Vertrag läuft 2018 aus

SVS will mit Coach Kenan Kocak (36) verlängern

+
Der SV Sandhausen will mit Kenan Kocak (M.) verlängern. (Archiv)

Sandhausen – Der SV Sandhausen will die Weichen für die Zukunft stellen und Cheftrainer Kenan Kocak langfristig an den Verein binden. Gespräche sollen zeitnah geführt werden.

Kenan Kocak und der SV Sandhausen - das passt! 

Der junge Coach, der im Sommer 2016 von Regionalligist SV Waldhof Mannheim an den Hardtwald gekommen ist, hat sich schnell an die 2. Bundesliga gewöhnt und hat dem SVS ein neues ‚Gesicht‘ verliehen. Im Vergleich zu Vorgänger Alois Schwartz, der inzwischen in Nürnberg entlassen worden ist, spielen die Sandhäuser deutlich offensiver und attraktiver.

Schork voll des Lobes

„Wir spielen mehr Fußball und suchen öfters nach eigenen Lösungen“, sagt beispielsweise Manuel Stiefler im HEIDELBERG24-Interview. Nun könnte der bis 2018 laufende Vertrag vorzeitig verlängert werden.

Es ist kein Geheimnis, dass wir mit der Arbeit des Trainers sehr zufrieden sind“, verrät SVS-Geschäftsführer Otmar Schork bei einer Talkrunde der Rhein-Neckar-Zeitung auf dem Schriesheimer MathaisemarktIch fühle mich am Hardtwald sehr wohl, ergänzt Kocak. 

>>> Jetzt beim SVS-Trikot-Lotto mitmachen und absahnen <<<

Konkret soll es demnach allerdings erst werden, wenn die Badener die 40-Punkte-Marke geknackt haben. Durch das 2:2 in Heidenheim hat der SVS nach 23 Spieltagen bereits 31 Punkte. Bis zum Saisonziel ist es also nicht mehr weit. 

Am Sonntag, 12. März, empfängt die Kocak-Elf im Hardtwaldstadion die SpVgg Greuther Fürth (Anpfiff 13:30 Uhr).

____

Transparenzhinweis: HEIDELBERG24 ist Medienpartner des SV Sandhausen 1916 e.V.

nwo

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare