Mittelfeldspieler

Ehemaliger BVB-Jugendspieler verstärkt den SV Sandhausen

+
Ivan Paurevic (li.) wechselt zum SV Sandhausen.

Wie angekündigt hat der SV Sandhausen ein weiteres Mal auf dem Transfermarkt zugeschlagen. Ein ehemaliger Jugendspieler von Borussia Dortmund kommt an den Hardtwald.

Ivan Paurevic wechselt vom russischen Erstligisten FK Ufa zum SV Sandhausen. Das gibt der Zweitligist am Dienstag (2. Juli) bekannt. Der defensive Mittelfeldspieler unterschreibt einen Vertrag bis 2021. Der 28-Jährige ist bei Borussia Dortmund ausgebildet worden und hat unter anderem bereits für Fortuna Düsseldorf und den englischen Klub Huddersfield Town gespielt.

In den letzten fünf Jahren konnte ich meine Erfahrungen im Ausland in Russland und England sammeln und habe dort vieles erlebt“, sagt Paurevic vor seiner ersten Trainingseinheit am Hardtwald. „Ich bedanke mich bei den Verantwortlichen des SV Sandhausen für das Vertrauen und hoffe, dass wir gemeinsam eine erfolgreiche Saison spielen werden.

SV Sandhausen verpflichtet Ivan Paurevic von FK Ufa

Bereits am Samstag nach dem 5:4-Testspiel-Sieg gegen den FSV Frankfurt hat SVS-Trainer Uwe Koschinat im Gespräch mit HEIDELBERG24 bestätigt, dass noch ein Spieler für die Mittelfeldzentrale verpflichtet werden soll. 

SV Sandhausen: Aktuelle News und Transfergerüchte 2019/20

Koschinat kennt Paurevic bereits aus dessen Zeiten bei Borussia Dortmund und Fortuna Düsseldorf. „Er hat damals häufig gegen meine Mannschaften gespielt. In den letzten Jahren konnte Ivan eine Menge internationale Erfahrung in den Top-Ligen in England und Russland sammeln. Er sticht vor allem durch seine Präsenz im Zentrum und durch sein starkes Kopfballspiel heraus – defensiv wie offensiv.

Fotos vom Testspiel SV Sandhausen gegen FSV Frankfurt

Fotos

Der Sportliche Leiter Mikayil Kabaca erklärt, dass man aufgrund der schweren Verletzung von Markus Karl reagieren musste und in Paurevic einen ähnlichen Spielertypen verpflichtet: „In Ivan haben wir einen Akteur gefunden, der die entsprechenden Qualitäten mitbringt, bereits internationale Erfahrungen gesammelt hat und zudem noch die deutsche Sprache perfekt beherrscht. Wir sind schlussendlich sehr froh, einen Spieler wie Ivan heute am Hardtwald begrüßen zu dürfen.

nwo/PM

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare