Paderborn trifft in der Nachspielzeit

Last-Minute-Ausgleich schockt Sandhausen: „Fühlt sich an wie eine Niederlage!“ 

+
Ratloses Gesicht bei SVS-Mittelfeldspieler Philipp Förster nach dem Unentschieden gegen Paderborn. 

Durch einen Last-Minute-Ausgleich gegen den SC Paderborn verpasst der SV Sandhausen den vierten Sieg in Folge. Für Uwe Koschinat ist das Unentschieden letztlich leistungsgerecht: 

Fast hätte der SV Sandhausen seine Sieges-Serie auch gegen den SC Paderborn fortgesetzt, wäre da nicht die 93. Minute: Eine Volley-Abnahme von Mohamed Dräger fälscht SVS-Stürmer Karim Guédé im Strafraum mit der Hand ab - Schiedsrichter Patrick Alt zeigt sofort auf den Elfmeterpunkt. 

Sandhausen in Halbzeit eins besser, Paderborn dreht nach der Pause auf

Die richtige Entscheidung, findet Uwe Koschinat: „Das war eine ganz klare Situation in der man Elfmeter pfeifen muss, weil Karim die Fläche, um den Ball abzufangen, klar vergrößert", so der SVS-Coach. Den fälligen Strafstoß verwandelt Philipp Klement (90.+4) zum Last-Minute-Ausgleich für die Gäste. 

Fotos vom Unentschieden zwischen Sandhausen und Paderborn 

Die Kurpfälzer sind zu Beginn die bessere Mannschaft und lassen das gefürchtete Offensivspiel der Ostwestfalen kaum zu: „Wir sind in der ersten Halbzeit nicht gut in die Partie gekommen, Sandhausen ist verdient in Führung gegangen", gibt Paderborns Trainer Steffen Baumgart zu. Das Tor macht ausgerechnet Tim Kister, der nach sechswöchiger Verletzungspause sein Comeback in der Startelf gibt.

SVS-Verteidiger Kister:„Hätten ein Remis gegen Paderborn unterschrieben" 

Dass der 32-Jährige am Ende nicht zum Matchwinner wird, liegt daran, dass Paderborn nach der Pause stark aufspielt. Der Ausgleich fällt zwar spät, ist in der Summe aber verdient. „Im letzten Moment den Gegentreffer zu fangen fühlt sich fast wie eine Niederlage an, das muss man jetzt hinnehmen", meint Kister, fügt aber an: „Hätte vorher jemand gesagt, dass wir gegen Paderborn Unentschieden spielen, hätten wir es wahrscheinlich unterschrieben." 

Remis zwischen Sandhausen und Paderborn - Der Spielbericht 

Ist das bitter! Lange Zeit sieht es so aus, als ob der SV Sandhausen seine Siegesserie gegen den SC Paderborn fortsetzt. Erst in der Nachspielzeit sorgt ein unglücklicher Handelfmeter für den 1:1-Endstand.

Die Ostwestfalen setzen durch Mohamed Dräger (4.) und Jamilu Collins (11.) früh Nadelstiche, auf der anderen Seite wird Sandhausen nach Ecken gefährlich: Leopold Zingerle (7.) kann einen Behrens-Kopfball zunächst klasse parieren, zehn Minuten später nickt dann ausgerechnet Tim Kister (17.), der nach langer Verletzungspause sein Comeback feiert, ins rechte Eck ein. 

Die gefürchtete Offensive der Gäste bleibt in Halbzeit eins aus, weil Sandhausens Abwehr kompakt steht. Nach der Pause wird Paderborn offensiver: Einen Hünemeier-Schuss kann Marcel Schuhen (56.) fangen, kurz darauf zeichnet sich der SVS-Keeper mit mehreren Glanztaten gegen Sven Michel (61.) und Collins (71.) aus. 

Paderborn gleicht in der Nachspielzeit gegen Sandhausen aus 

In der Nachspielzeit bekommt Karim Guédé einen Schuss im Sechzehner an die Hand. Den darauffolgenden Elfmeter verwandelt Philipp Klement (94.) zum Last-Minute-Ausgleich für die Gäste. 

Am kommenden Spieltag (Samstag, 13. April/13 Uhr) empfängt der SV Sandhausen im BWT-Stadion am Hardtwald Dynamo Dresden

SV Sandhausen gegen SC Paderborn - Der Ticker zum Nachlesen

Derzeit läuft es einfach für den SV Sandhausen. Nach zuletzt drei Siegen in Folge haben die Kurpfälzer den Verbleib in der 2. Bundesliga inzwischen wieder selbst in der Hand. Am Samstag (6. April) soll die Erfolgsserie der Schwarz-Weißen gegen den SC Paderborn weitergehen. 

HEIDELBERG24 berichtet live aus dem BWT-Stadion am Hardtwald

SV Sandhausen – SC Paderborn 1:1 (1:0)

Anstoß

Samstag, 6. April um 13 Uhr im BWT-Stadion am Hardtwald

SV Sandhausen

Schuhen - Diekmeier , Kister , Zhirov , Paqarada - Linsmayer , Karl - Gislason (61. Guédé) , P. Förster , K. Behrens - Wooten (82. Zenga)

SC Paderborn

Zingerle - Dräger , Schonlau , Hünemeier , Collins - Gjasula , Vasiliadis - Pröger , Klement , Antwi-Adjej (76. Zolinski) - Michel

Tore 

 1:0 Kister (17.), 1:1 Klement (90.+4., HE.)

Bes. Vorkommniss

Gelb-Rot für Guédé (90.+3.)

Zuschauer

5.442

Schiedsrichter

Patrick Alt (Heusweiler)

Aktualisieren 

Schluss in Sandhausen. 

94. Minute: Klement verwandelt den Strafstoß - 1:1! 

92. Minute: Es gibt Elfmeter für Paderborn! Einen Schuss wehrt Guédé mit der Hand ab. Der Stürmer muss daraufhin mit Gelb-Rot vom Feld. 

90. Minute: Es gibt vier Minuten Nachspielzeit. 

89. Minute: Noch einmal eine Ecke für die Gäste. Paqarada köpft die Kugel aus der Gefahrenzone. 

85. Minute: Freistoß von Paqarada, Kister verpasst die Hereingabe nur knapp. 

82. Minute: Zenga ersetzt Wooten. Sandhausen will die Führung nun über die Zeit retten. 

78. Minute: Freistoß von Klement, Kister kann klären. 

76. Minute: Wechsel bei Paderborn: Zolinski kommt für Antwi-Adjej in die Partie. 

72. Minute: Allmählich hat Paderborn den Ausgleich verdient. Wieder verhindert Schuhen mit einer Glanztat gegen Collins das Gegentor. 

69. Minute: Freistoß Diekmeier - ins Toraus. 

66. Minute: Wieder rettet Schuhen! Einen Schuss kann der SVS-Keeper zur Ecke klären. 

63. Minute: Riesenparade von Schuhen, der im Eins-gegen-Eins-Duell mit Michel der Sieger bleibt. 

61. Minute: Erster Wechsel beim SVS: Guédé ersetzt Gislason. 

56. Minute: Nach einer Ecke landet der Ball bei Hünemeier, dessen Schuss Schuhen aber sicher halten kann. 

52. Minute: Ecke von Klement, Sandhausen kann klären. 

50. Minute: Gelbe Karte für Förster nach einem taktischen Foul. 

48. Minute: Distanzschuss von Förster - abgeblockt. 

46. Minute: Die zweite Halbzeit läuft. 

Pause in Sandhausen. Die Gastgeber spielen von Anfang an mutig auf und führen nicht unverdient gegen Paderborn. Ausgerechnet Tim Kister (17.), der nach langer Verletzungspause sein Comeback feiert, erzielt den Treffer für die Kurpfälzer. Wir melden uns gleich zurück. 

45. Minute: Es gibt eine Minute Nachspielzeit. 

43. Minute: Schuss von Vasiliadis - Schuhen kann den Ball sicher fangen. 

38. Minute: Eine Flanke von Diekmeier verlängert Wooten fast zu Behrens, die Paderborner können in letzter Not klären. 

34. Minute: Ballverlust im Mittelfeld von Klement, Sandhausen kontert über Förster, dessen Querpass zu Wooten in letzter Sekunde noch unterbunden wird. 

30. Minute: Dräger probiert es aus rund 30 Metern - nicht ungefährlich. 

28. Minute: Flanke von Paqarada, Wooten trifft die Kugel nicht voll - Zingerle ist zur Stelle. 

26. Minute: Die Gäste scheinen sich nun gefangen zu haben und bestimmen das Spiel. Sandhausen lauert auf Konter. 

22. Minute: Die Führung tut den Kurpfälzern sichtlich gut, Paderborn wirkt geschockt. 

17. Minute: TOOOOOOOOOOOOOOOOR für den SVS!! Nach einer Ecke von Gislason köpft Kister die Kugel ins rechte Eck!

14. Minute: Freistoß von Klement, der Kopfball von Hünemeier wird zur Ecke abgefälscht, die letztlich nichts einbringt. 

11. Minute: Distanzschuss von Collins, knapp vorbei. 

8. Minute: Nach einer Ecke köpft Behrens die Kugel beinahe zur Führung ein, Zingerle verhindert das Gegentor mit einem klasse Reflex. 

5. Minute: Erste Ecke für den SVS, Zhirov erwischt die Hereingabe nicht voll - Abstoß. 

4. Minute: Erste Annäherung von Paderborn: Drägers Schuss geht deutlich übers Tor. 

3. Minute: Sandhausen setzt die Gäste früh unter Druck. 

1. Minute: Die Partie läuft. 

Sandhausen gegen Paderborn - Die Aufstellung

Im Vergleich zum Auswärtssieg in Ingolstadt verändert SVS-Coach Uwe Koschinat seine Startelf auf drei Positionen: Markus Karl, Kevin Behrens und Tim Kister, der nach langer Verletzungspause sein Startelf-Comeback feiert, ersetzen Erik Zenga, Fabian Schleusener und Jesper Verlaat

SV Sandhausen empfängt SC Paderborn - Vorbericht

Ich bin der Überzeugung, dass Dinge nicht zufällig passieren. Wir sind in der besten Verfassung in dieser Saison. Wir müssen aber gegen die Selbstzufriedenheit kämpfen“, sagt SVS-Trainer Uwe Koschinat auf der Pressekonferenz vor dem Heimspiel gegen den SC Paderborn

Mit Paderborn kommt das Überraschungsteam der Liga an den Hardtwald. Der Aufsteiger, den Uwe Koschinat bereits vor der Saison als Kandidat für die ersten drei Plätze genannt hat, spielt unter Erfolgscoach Steffen Baumgart einen begeisternden Offensivfußball. Der Fußball-Lehrer hält große Stücke auf die Paderborner: „Sie spielen eine sensationelle Saison.“ 

SV Sandhausen empfängt Paderborn: Kevin Behrens vertritt Fabian Schleusener

Die Sandhäuser müssen für den Rest der Saison auf Stürmer Fabian Schleusener verzichten, der sich gegen Ingolstadt einen Schienbeinbruch zugezogen hat. „Ihm geht es gut“, erklärt Koschinat. Der Stürmer wird schon bald aus dem Krankenhaus in Ingolstadt entlassen. Wer Schleusener vertreten wird, steht bereits fest. Kevin Behrens , der am Sonntag zum 1:1 getroffen hat, erhält von Koschinat das Vertrauen. „Er hat kontinuierlich gut trainiert“, lobt der SVS-Coach. Ansonsten muss Sandhausen auf die Langzeitverletzten Alexander Rossipal, Max Jansen und Ken Gipson verzichten.

SV Sandhausen gegen SC Paderborn: Übertragung heute live im TV und Live-Stream

  • Die Partie Sandhausen gegen Paderborn wird nicht im Free-TV übertragen, sondern ist lediglich auf dem Pay-TV-Sender Sky zu sehen.
  • Das Einzelspiel läuft auf Sky Sport Bundesliga 5 und Sky Sport Bundesliga 5 HD, Kommentator ist Torsten Kunde. Die Konferenz läuft auf Sky Sport Bundesliga 2 und Sky Sport Bundesliga 2 HD, hier kommentiert Markus Gaupp.
  • Sky-Kunden können die Partie auch über die App „Sky-Go“ im Live-Stream verfolgen.

Sandhausen gegen Paderborn heute im Bundesliga-Radio von Amazon

  • Über Amazon Music Unlimited kannst Du die Partie online im Audio-Livestream verfolgen.

Sandhausen gegen Paderborn: Highlights heute im Free-TV und auf DAZN

  • Die Zusammenfassung im Free-TV gibt es am Samstag ab 18:30 Uhr in der ARD Sportschau oder auch im aktuellen Sportstudio des ZDF (ab 23 Uhr).
  • Der kostenpflichtige Streaming-Dienst DAZN wird 40 Minuten nach Abpfiff ein Highlight-Video veröffentlichen.

Hallo und herzlich willkommen zu unserem Live-Ticker! Hier erfährst Du alles zur Zweitliga-Partie SV Sandhausen gegen SC Paderborn (Samstag, 6. April/13 Uhr).

___

Transparenzhinweis: HEIDELBERG24 ist Medienpartner des SV Sandhausen 1916 e.V.

mab

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare