Vorbereitung auf Rückrunde

Trainingsauftakt am Hardtwald

+
Die SVS-Profis haben das Training wieder aufgenommen. (Archiv)

Sandhausen – Der SV Sandhausen ist in die Vorbereitung auf die Rückrunde gestartet. Zunächst stand ein Laktattest auf dem Programm. Vier Profis haben dabei gefehlt.

Ohne vier Profis ist der Zweitligist am Dienstag ins Training eingestiegen. Denis Linsmayer und Julian Derstroff haben krankheitsbedingt gefehlt, Markus Karl (Wadenprobleme) und Richard Sukuta-Pasu haben verletzungsbedingt passen müssen.

Zunächst stand ein Sauerstoffwechseltest, eine Art Laktattest, am Olympiastützpunkt Rhein-Neckar in Heidelberg auf dem Programm. Am Mittwoch, 4. Januar, bittet SVS-Coach Kenan Kocak seine Spieler zum ersten Training am Hardtwald. 

Während ein Teil der Mannschaft auf dem Trainingsplatz trainiert, wird der andere Teil des Teams in die Halle gehen. Schließlich stehen mit dem Harder13 Cup und dem SparkassenCup gleich zwei Hallenturniere an.

Am Dienstag, 10. Januar, geht es für den SVS dann ins Trainingslager ins spanische La Manga. Dort bestreiten die Sandhäuser Testspiele gegen den belgischen Erstligisten KSC Lokeren (12. Januar) und Drittligist VfR Aalen. 

>>> Der komplette Vorbereitungsplan des SVS

>>> Nach Kister-Sperre: SVS legt Berufung ein

____

Transparenzhinweis: HEIDELBERG24 ist Medienpartner des SV Sandhausen 1916 e.V.

nwo

Kommentare