1. Mannheim24
  2. Sport
  3. SV Sandhausen

Paukenschlag: SV Sandhausen stellt Trainer Uwe Koschinat frei

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Nils Wollenschläger

Kommentare

Uwe Koschinat ist nicht mehr Trainer des SV Sandhausen.
Uwe Koschinat ist nicht mehr Trainer des SV Sandhausen. © Ronald Wittek/dpa

Sandhausen - Der SV Sandhausen reagiert auf die sportliche Talfahrt und trennt sich von Trainer Uwe Koschinat. Ein Nachfolger soll noch in dieser Woche präsentiert werden.

Paukenschlag beim SV Sandhausen! Der Zweitligist hat sich am Dienstag mit sofortiger Wirkung von Cheftrainer Uwe Koschinat getrennt. Die Sandhäuser haben in den letzten fünf Spielen nicht gewonnen und sind in der 2. Bundesliga auf Platz 15 abgerutscht. Für Koschinat werden die Co-Trainer Gerhard Kleppinger und Stefan Kulovits interimsweise übernehmen. Der SVS will noch in dieser Woche einen neuen Trainer präsentieren.

VereinSV Sandhausen
Gründungsjahr1916
Spielklasse2. Bundesliga
PräsidentJürgen Machmeier

SV Sandhausen trennt sich von Trainer Uwe Koschinat

Eine solche Entscheidung zu treffen, ist immer eine persönliche Tragödie. Leider war diese jedoch aufgrund der derzeitigen sportlichen Entwicklung alternativlos. Nach ausführlicher und detaillierter Analyse der letzten Monate konnten wir keine Überzeugung mehr gewinnen, dass Uwe zusammen mit der Mannschaft das Ruder nochmals herumreißen kann und das Team wieder zu alter Stärke zurückführt“, sagt SVS-Präsident Jürgen Machmeier. „Trotz dieser harten Entscheidung wünsche ich Uwe für seine Zukunft alles Gute.“ Mutig - aber konsequent - ein Kommentar zur Koschinat-Trennung.

Mit der Art und Weise und der Entwicklung unseres eigenen Spiels können wir, was den bisherigen Saisonverlauf angeht, nicht zufrieden sein und sehen unsere Ziele somit gefährdet. Von daher haben wir uns entschieden, der Mannschaft neue Impulse zu geben und damit neue Energie freizusetzen. Ich bedauere dies sehr, wir sehen in dieser Situation aber keine andere Möglichkeit. Wir bedanken uns bei Uwe für sein Engagement und wünschen ihm alles erdenklich Gute für sein zukünftiges Wirken“, sagt Mikayil Kabaca, Sportlicher Leiter des SV Sandhausen.

SV Sandhausen: Trainer Uwe Koschinat muss gehen - Nachfolger noch nicht bekannt

Uwe Koschinat hat im Oktober 2018 den Trainerposten beim SV Sandhausen übernommen. Der 49-Jährige hat die Kurpfälzer zweimal zum Klassenerhalt geführt. Koschinat hat den SVS in insgesamt 70 Pflichtspielen betreut - zuletzt bei der 0:1-Niederlage gegen Fortuna Düsseldorf.

Am kommenden Samstag (28. November/13 Uhr) empfängt Sandhausen im BWT-Stadion am Hardtwald den FC Erzgebirge Aue. Ob der Koschinat-Nachfolger dann schon auf der Bank sitzt, ist noch unklar. (nwo) Transparenzhinweis: HEIDELBERG24 ist Medienpartner des SV Sandhausen 1916 e.V

Auch interessant

Kommentare