Last-Minute-Gegentor verhindert ersten Sieg

Kocak nach Remis in Darmstadt: „Auf der Leistung können wir aufbauen“

+
Kenan Kocak ist mit der Leistung in Darmstadt zufrieden.

SV Sandhausen - Der SV Sandhausen ist auch nach fünf Spieltagen weiterhin ohne Saisonsieg. Gegen den SV Darmstadt 98 hat die Kocak-Elf über weite Strecken überzeugt.

Nachdem die Sandhäuser am vierten Spieltag gegen Union Berlin den ersten Punkt der Saison geholt haben, folgt gegen den SV Darmstadt eine weitere überzeugende Vorstellung - jedoch lässt der Saisonsieg weiter auf sich warten. 

Bis zur 90. Minute hat die Kocak-Elf wie der sichere Sieger ausgesehen, ehe die Lilien dann per Freistoß ausgleichen.

Der Treffer von SVS-Verteidiger Philipp Klingmann gegen den SV Darmstadt hat nicht gereicht.

„Natürlich freue ich mich über meinen zweiten Saisontreffer, dennoch hätte ich heute lieber die drei Punkte mitgenommen“, sagt Torschütze Philipp Klingmann und fügt hinzu: „Wir haben heute ein super Spiel in Darmstadt abgeliefert. Es ist sehr bitter, dass der Freistoß dann in letzter Minute ins Tor segelt.“

Insgesamt war ich heute mit der Leistung der Mannschaft absolut zufrieden. Uns ist es gelungen, den Gegner weitestgehend von unserem Tor fernzuhalten“, so SVS-Geschäftsführer Otmar Schork„In der zweiten Halbzeit hatten wir mehrfach die Chance den zweiten Treffer zu erzielen.

Chancenverwertung bleibt das Manko

Wir haben gewusst, dass heute alles passen muss, wenn wir hier eine Chance haben wollen. Ich denke, meine Mannschaft hat heute über 90 Minuten ein tolles Spiel gezeigt. In der ersten halben Stunde haben wir das Spiel kontrolliert und den Gegner gut zugestellt. Nach dem Ausgleich in der letzten Minute sind wir jetzt natürlich enttäuscht, aber auf der gezeigten Leistung können wir aufbauen“, analysiert SVS-Trainer Kenan Kocak.

Fotos: Starke Sandhäuser belohnen sich nicht beim SV Darmstadt

Torhüter Niklas Lomb ist beim Gegentreffer in der letzten Minute machtlos: „Es gelingt uns derzeit einfach nicht, uns für die abgelieferten Spiele zu belohnen. Speziell heute haben wir es verpasst, das zweite Tor nachzulegen. Beim Ausgleichstor konnte ich eigentlich nicht mehr reagieren, da der Freistoß sehr nahe vor dem Tor war und ich deshalb wenig gesehen habe. Als der Ball über die Mauer flog war es schon zu spät.“

SVS-Präsident Jürgen Machmeier hadert mit den Chancen - und dem Schiedsrichter: „Wir müssen das Spiel, mit den Chancen die wir hatten, früher entscheiden und das 2:0 erzielen. Das vermeintliche Foul vor dem Freistoß in der 90. Minute ist für mich durchaus fragwürdig.“

Am kommenden Spieltag (Freitag, 21. September/18:30 Uhr) empfängt der SV Sandhausen im BWT-Stadion am Hardtwald Bundesliga-Absteiger 1. FC Köln.

SV Darmstadt 98 - SV Sandhausen 1:1 (0:0)

SV Darmstadt 98: Heuer Fernandes - Höhn (77. Boyd), Franke , Sulu , Holland - Medojevic , Kempe - Heller , Mehlem (59. Wurtz) , Jones (63. Sirigu)- Dursun

SV Sandhausen: Lomb - Kister , Karl , Verlaat - Klingmann (66. Schleusener), M. Jansen , Linsmayer (80. Hansch) , Paqarada - Förster -Behrens , Guedé (54. Gislason)

Tore: 0:1 Klingmann (47.), 1:1 Kempe (90.)

Schiedsrichter: Johann Pfeifer (Heusenstamm)

___

Transparenzhinweis: HEIDELBERG24 ist Medienpartner des SV Sandhausen 1916 e.V.

oal/PM

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare