SVS verliert in Aue

„Das war eine unnötige Niederlage“

+
FC Erzgebirge Aue - SV Sandhausen 1:0

Aue – Die Niederlage gegen Erzgebirge Aue trübt beim SV Sandhausen die Freude über eine eigentlich erfolgreiche Englische Woche. Die Stimmen zum Spiel:

Wie im Vorjahr gehen die Sandhäuser in Aue leer aus. Durch den Treffer von Pascal Köpke (16.) verlieren die Schwarz-Weißen am Freitagabend mit 0:1 (>>> Der Ticker zum Nachlesen).

Fotos: SVS verliert in Aue

„Wir haben in der ersten Halbzeit ein relativ ausgeglichenes Spiel gesehen. Durch einen Fehler in der eigenen Vorwärtsbewegung bekommen wir das 0:1. Durch Haji Wright hatten wir die Chance zum Ausgleich. Was das Positions- und Passspiel betrifft, waren wir heute leider nicht ganz auf der Höhe“, sagt SVS-Coach Kenan Kocak.

Torhüter Marcel Schuhen nimmt das Gegentor auf seine Kappe: „Das Ding muss ich natürlich halten. Der Ball hat extrem geflattert und ich bekam keinen Druck dahinter. Ansonsten war das heute eigentlich ein klassisches 0:0-Spiel. Beide Mannschaften haben sich gegenseitig neutralisiert. Die Jungs haben wieder einmal weltklasse verteidigt. Da ist es natürlich schade, dass solch eine Szene das Spiel entscheidet.

>>> Alle News zum SVS findest Du auch auf unserer Facebook-Seite „Mein SV Sandhausen“

In der Tat haben die Badener nach Tor von Köpke besser gespielt, wirklich zwingend ist es im Spiel nach vorne aber nur ganz selten geworden. „Im zweiten Durchgang haben wir dann nochmal alles versucht, aber Aue ist eine Mannschaft, die extrem gut verteidigt und gleichzeitig durch Köpke, Nazarov und Bertram eine hohe Kontergefahr ausstrahlt. Am Ende hat bei uns dann auch die Präzision gefehlt. Eine unnötige Niederlage aus meiner Sicht“, betont Kocak.

Damit endet auch die bis dahin so erfolgreiche Englische Woche, in der die Sandhäuser Kaiserslautern und Union Berlin geschlagen haben. „Wir wollten in der Englischen Woche mehr, als nur die sechs Punkte holen. Es ist bitter, dass wir heute mit null Punkten nach Hause fahren“, ärgert sich Abwehr-Chef Tim Kister.

Der Blick richtet sich beim SVS aber auch schon nach vorne. Am Sonntag (1. Oktober/13:30 Uhr) ist schließlich Jahn Regensburg im BWT-Stadion am Hardtwald zu Gast. „Wir haben nun ein paar Tage Zeit bis zum Regensburg-Spiel. Darauf werden wir uns wie immer gut vorbereiten und das beste draus machen“, erklärt SVS-Geschäftsführer Sport Otmar Schork.

Erzgebirge Aue – SV Sandhausen 1:0 (1:0)

Erzgebirge Aue: Männel - Kalig , Wydra , Rapp - Rizzuto , Hertner - Tiffert , Kvesic (60. Fandrich) - Köpke (86. Kempe), Bunjaku (60. Bertram) - Nazarov

SV Sandhausen: Schuhen - Kister , Karl (58. Förster), Knipping - Klingmann , Paqarada - Linsmayer , M. Jansen (67. Derstroff) - Daghfous - Höler , Wright (58. Sukuta-Pasu)

Tor: 1:0 Köpke (16.)

Schiedsrichter: Thorben Siewer (Olpe)

____

Transparenzhinweis: HEIDELBERG24 ist Medienpartner des SV Sandhausen 1916 e.V.

nwo/PM

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare