1. Mannheim24
  2. Sport
  3. SV Sandhausen

Wundersame Werder-Serie: Ist das die Siegchance für Sandhausen?

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Tobias Becker

Kommentare

Sandhausen-Trainer Alois Schwartz bei seinem Debüt in Hannover.
Ob Sandhausen-Trainer Alois Schwartz DIESE Statistik auf dem Schirm hat? © Daniel Reinhardt/dpa

Sandhausen - Gegen Werder Bremen ist der SV Sandhausen wohl Außenseiter am kommenden Wochenende. Dennoch gibt es eine Statistik, die zum Sieg führen könnte.

Erst zwei Siege und zwei Unentschieden nach zehn Spielen bedeutet Platz 16. für den SV Sandhausen. Nach der 1:6-Klatsche gegen Darmstadt, gelang in Rostock immerhin der Punktgewinn (1:1) - aber es wird nicht leichter, denn der nächste Gegner ist Absteiger Werder Bremen (Sonntag, 13.30 Uhr)! Die Hanseaten gelten als eines der Top-Teams in Liga zwei, kommen im Unterhaus aber noch nicht richtig in Tritt. Und die letzten Spiele haben eine ganz besondere Tendenz, nach der Sandhausen sogar eine kuriose Siegchance hat!

Werder Bremen kennt Sandhausen bislang nur aus dem TV, denn beide Mannschaft haben noch nicht gegeneinander gespielt. Statistiken sind also nicht vorhanden. Wohin geht die Tendenz also? Rein tabellarisch ist Bremen in der Favoritenrolle, wenn auch nur leicht. Gegen Sandhausen spricht auch, dass beide Saisonsiege in der Ferne geholt wurden. Beim 3:1 in Aue und dem 2:1 in Hannover saßen die meisten SVS-Fans auf der heimischen Couch. Also warum könnte es gegen Werder Bremen zum Heimsieg reichen?

Gewinnt der SV Sandhausen so gegen Werder Bremen?

Ein Blick auf die letzten sieben Spiele von Werder Bremen lässt den SV Sandhausen jedoch wieder etwas hoffen. Alle Spiele gingen „zu Null“ aus. Bei den drei Siegen gegen Heidenheim, Ingolstadt und Rostock blieb Bremen ohne Gegentore, bei den Niederlagen gegen Darmstadt, Dresden und den HSV traf Bremen nicht. Auch das Unentschieden gegen Karlsruhe war torlos.

SpieltagSV SandhausenWerder Bremen
8. Spieltag(A) Hannover 96 2:1(A) Dynamo Dresden 0:3
9. Spieltag(H) SV Darmstadt 1:6(H) FC Heidenheim 3:0
10. Spieltag(A) Hansa Rostock 1:1(A) SV Darmstadt 0:3

Heißt: In den vergangenen sieben Saison-Spielen von Werder Bremen gewann immer die Mannschaft, die zuerst getroffen hat. Die Hoffnung für den SV Sandhausen im eigenen Stadion ist also der Führungstreffer. Auch wenn dieser Rechnung wohl kaum im Abschlusstraining besprochen wird, könnte der Jubel bei einem 1:0-Tor für Sandhausen dennoch größer als gewohnt ausfallen...

Auch interessant

Kommentare