1. Mannheim24
  2. Sport
  3. SV Sandhausen

Das sagt SVS-Coach Kocak zur Niederlage gegen den FCK

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Nils Wollenschläger

Kommentare

1. FC Kaiserslautern - SV Sandhausen
SVS-Coach Kenan Kocak. © picture alliance / Uwe Anspach/dpa

Kaiserslautern – Der SV Sandhausen hat auf dem Betzenberg mal wieder einen Dämpfer kassiert! Wie SVS-Coach Kenan Kocak die Niederlage gegen den 1. FC Kaiserslautern analysiert hat:

Die Negativserie auf dem Betzenberg geht weiter! Auch im fünften Anlauf kassiert der SV Sandhausen gegen den deutschen Meister von 1998 eine Niederlage (>>> Zum Spielbericht). Für Kenan Kocak (36) spiegelt das Ergebnis den Spielverlauf nicht wider.

„Wenn man liest, dass wir 0:3 verloren haben, klingt das natürlich deutlich. Wir haben aber sehr gut angefangen und müssen in den ersten 30 Minuten in Führung gehen - die Torchancen waren da“, sagt der SVS-Coach auf der Pressekonferenz nach der Partie.

Für den Fußball-Lehrer sind letztlich die individuellen Fehler ausschlaggebend für die dritte Pflichtspielniederlage in Folge gewesen. Sinnbildlich steht der grobe Fehlpass, den Tim Knipping, der zur Halbzeitpause ausgewechselt worden ist, vor dem 0:1 gespielt hat. 

>>> Jetzt beim SVS-Trikot-Lotto mitmachen und absahnen <<<

„Wir machen einen kapitalen Fehler, den der FCK effektiv ausgenutzt hat. Nach einem Standard liegen wir dann 0:2 hinten und keiner weiß warum. Die Jungs haben nach der Pause alles versucht, um den Anschluss zu erzielen, doch wir hätten wahrscheinlich noch bis morgen früh spielen können und hätten kein Tor erzielt. Das Tor war wie zugenagelt“, betont Kocak und fügt hinzu: „Vom Auftreten her kann ich der Mannschaft keine Vorwürfe machen. Wir haben einfach Fehler gemacht, die vom FCK eiskalt bestraft worden sind.

Besser machen wollen es die Sandhäuser am kommenden Freitag vor heimischer Kulisse gegen Eintracht Braunschweig. Anpfiff im Hardtwaldstadion ist dann um 18:30 Uhr. Bei unserem Tickethammer24 kannst Du dir für dieses Spiel 24 Stunden lang Tickets zum halben Preis sichern (>>>Alle Infos).

____

Transparenzhinweis: HEIDELBERG24 ist Medienpartner des SV Sandhausen 1916 e.V.

nwo

Auch interessant

Kommentare