SVS-Profi

Gíslason wird bei Island-Überraschung gegen Weltmeister Frankreich eingewechselt

+
Rúrik Gíslason hat mit Island an der WM 2018 teilgenommen (Archivfoto).

Guingamp – Island hat die Sensation gegen Weltmeister Frankreich nur knapp verpasst. Auch SVS-Profi Rúrik Gíslason kommt am Donnerstag zum Einsatz.

Fünf Tage vor dem Nations-League-Spiel gegen Deutschland ist Weltmeister Frankreich in Guingamp nicht über ein 2:2 gegen Island hinausgekommen.

Birkir Bjarnason (30.) und Kari Arnason (58.) haben den Außenseiter in Führung gebracht, ein Eigentor von Holmar Eyjolfsson (86.) und der eingewechselte Kylian Mbappé (90.) retten Frankreich noch das Remis. Sandhausens Rúrik Gíslason ist in der 80. Minute eingewechselt worden.

Der zweite SVS-Profi, der auf Länderspielreise ist, ist hingegen nicht zum Einsatz gekommen. Leart Paqarada sitzt beim 3:1-Sieg des Kosovo gegen Malta 90 Minuten auf der Bank.

SVS-Team kommt auf die Sandhäuser Kerwe

Übrigens: Das Team des SV Sandhausen wird am Montag (15. Oktober) ab 12:45 Uhr zu Gast auf der Sandhäuser Kerwe (13. bis 16. Oktober) sein. Für eine Stunde stehen die Profis am Zelt des SVS für sämtliche Foto- und Autogrammwünsche von Fans zur Verfügung.

>>> Mit Interimscoach Kleppinger: So lief der SVS-Test beim VfB Stuttgart

>>> SVS auf Trainersuche! Mögliche Kandidaten für die Kocak-Nachfolge

____

Transparenzhinweis: HEIDELBERG24 ist Medienpartner des SV Sandhausen 1916 e.V.

nwo

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare