SVS-Geschäftsführer

Otmar Schork äußert sich zu FCK-Gerüchten

+
SVS-Geschäftsführer Otmar Schork.

Sandhausen – Wechselt SVS-Geschäftsführer Otmar Schork zum 1. FC Kaiserslautern? Am Montag hat der 59-Jährige abermals Stellung zu den Gerüchten der vergangenen Wochen bezogen:

Der SV Sandhausen hat am Montag auf einer Pressekonferenz einen Einblick zum aktuellen Stand der Saisonvorbereitung gegeben. Ein Thema ist auch die Personalie Otmar Schork gewesen.

Der Geschäftsführer des SV Sandhausen ist beim 1. FC Kaiserslautern als neuer Sportdirektor im Gespräch gewesen. So soll es laut Rhein-Neckar-Zeitung, dem Fachmagazin ‚Kicker‘ und der Rheinpfalz Verhandlungen zwischen Schork und den FCK-Verantwortlichen gegeben haben.

Media Day am Hardtwald: Das ist der SVS-Kader 2017/18!

„Die Spekulationen in der Rhein-Neckar-Zeitung entbehren jeglicher Grundlage. Das ist schlichtweg falsch dargestellt worden und unwahr“, ärgert sich der 59-Jährige angesprochen auf die Gerüchte. „Diskretion, Glaubwürdigkeit und Seriosität stehen bei mir an oberster Stelle“, führt Schork aus. 

Ein klares Dementi hat der SVS-Geschäftsführer nicht abgegeben. „Für mich ist das Wichtigste, dass hier beim SV Sandhausen Ruhe herrscht. Ich werde mich nicht instrumentalisieren lassen“, betont Schork: „Wir legen unser gesamtes Augenmerk auf die beiden anstehenden Wochen, um gut gerüstet in Kiel an den Start zu gehen.“

____

Transparenzhinweis: HEIDELBERG24 ist Medienpartner des SV Sandhausen 1916 e.V.

nwo

Kommentare