Nach wenigen Monaten

SVS und Marketing-Boss Dag Heydecker beenden Zusammenarbeit!

+
Erst im April hat Dag Heydecker (2. v.l.) sein Amt angetreten.

Sandhausen – Nach bereits wenigen Monaten ist die Zusammenarbeit zwischen dem SV Sandhausen und Marketing-Chef Dag Heydecker beendet worden.

Wie der SV Sandhausen am Mittwoch (19. Dezember) mitteilt, haben der Zweitligist und Geschäftsführer Marketing und Vertrieb Dag Heydecker die Zusammenarbeit „einvernehmlich und mit sofortiger Wirkung“ beendet.

Die gegenseitigen Erwartungen konnten leider nicht erfüllt werden“, erklärt SVS-Präsident Jürgen Machmeier. „Wir danken Dag Heydecker für die Zusammenarbeit in den vergangenen Monaten und wünschen ihm für seine weitere berufliche Zukunft alles Gute.

Erst seit April im Amt

Heydecker ist erst im April 2018 vom Bundesligisten FSV Mainz 05 an den Hardtwald gekommen. „Es ist eine reizvolle Aufgabe, jetzt auch mehr Zuschauer ins Stadion zu bringen. Wir müssen den Leute klarmachen, dass es Spaß macht, hier Fußball zu schauen“, hat Heydecker bei seinem Amtsantritt gesagt. Nun trennen sich die Wege bereits wieder.

Bis auf weiteres werden die Geschäftsbereiche intern aufgeteilt. Zusätzlich zu seinen Aufgaben verantwortet Volker Piegsa, Geschäftsführer Finanzen & Organisation, die Bereiche Marketing, Vertrieb und CSR. Der Bereich Fanwesen wird vorerst vom Vorstand übernommen.

____

Transparenzhinweis: HEIDELBERG24 ist Medienpartner des SV Sandhausen 1916 e.V.

nwo

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare