1. Spieltag in der 2. Bundesliga

Koschinat zufrieden nach Remis in Kiel: „Können mit dem Punkt hervorragend leben“

+
SVS-Coach Uwe Koschinat ist mit dem Unentschieden in Kiel zufrieden gewesen.

Kiel – Der SV Sandhausen erwischt am ersten Spieltag zwar einen guten Start, muss sich gegen Holstein Kiel letztlich dennoch mit einem Punkt begnügen. Die Stimmen zum Spiel:

Update vom 28. Juli: SVS-Coach Uwe Koschinat hat sich nach dem Unentschieden zum Saisonauftakt gegen Kiel zufrieden gezeigt: „Das Spiel war unglaublich facettenreich, am Ende können wir mit dem einen Punkt hervorragend leben.“ Sieht der Sportliche Leiter Mikayil Kabaca ähnlich: „Ich wäre vor dem Spiel mit einem Unentschieden zufrieden gewesen und ich bin es auch jetzt nach dem Schlusspfiff.“ 

Holstein Kiel - SV Sandhausen: Stimmen zum Spiel

Für SVS-Kapitän Dennis Diekmeier ist es ein „komisches Spiel“ gewesen: „Wir hätten gewinnen, aber ebenso gut auch verlieren können. Auch unsere Chancenauswertung muss deutlich besser werden.“ Am kommenden Freitag (2. August/18:30 Uhr) empfangen die Kurpfälzer den VfL Osnabrück. Der Aufsteiger ist mit einer 1:3-Heimniederlage gegen den 1. FC Heidenheim in die Saison gestartet. „Wir freuen uns jetzt auf das erste Spiel vor heimischer Kulisse“, so Torschütze Kevin Behrens: „Da wollen wir eine gute Leistung abliefern und gewinnen.“

Am kommenden Spieltag ist der SV Sandhausen vor heimischer Kulisse gefordert. Dann gastiert der VfL Osnabrück am Hardtwald. HEIDELBERG24 berichtet im Live-Ticker, Sky überträgt die Partie live im TV.

Behrens-Tor gegen Kiel zu wenig: SV Sandhausen mit Remis zum Auftakt!

Ein Punkt zum Auftakt! Der SV Sandhausen trennt sich am Samstag (27. Juli) 1:1 von Holstein Kiel. Kevin Behrens (4.) bringt die Kurpfälzer früh in Führung, ehe Emmanuel Iyoha (52.) für Holstein Kiel zum Endstand trifft.

Trainer Uwe Koschinat setzt in seiner Startelf auf vier Neuzugänge. Martin Fraisl, Gerrit Nauber, Ivan Paurevic und Mario Engels feiern ihr Debüt im schwarz-weißen Trikot. Im Gegenzug sitzen unter anderem Jesper Verlaat und SVS-Routinier Denis Linsmayer auf der Bank.

SV Sandhausen geht früh in Führung

Sandhausen ist sofort auf Betriebstemperatur und setzt die Gastgeber sofort unter Druck - mit Erfolg! Der starke Engels bedient im Sturmzentrum Kevin Behrens (4.), der den Ball zwar nicht richtig trifft, aber ihn dennoch ins Tor befördert - 0:1.

Kiel hat zwar im weiteren Verlauf der ersten Hälfte viel Ballbesitz und versucht, offensiv zu spielen. Wirklich gefährlich wird es für die Sandhäuser, die immer mal wieder vor dem gegnerischen Tor auftauchen, aber kaum. 

Holstein Kiel gleicht nach der Pause gegen SV Sandhausen aus

Ähnlich wie zu Spielbeginn kommt Sandhausen auch nach dem Seitenwechsel gut aus der Kabine, das Tor machen allerdings die Kieler. Emmanuel Iyoha (52.) hat zu viel Freiraum und schießt den Ball flach in die Maschen.

Nach dem Gegentor haben die Kurpfälzer keinen Zugriff mehr zum Spiel. Im Gegenzug erspielt sich Holstein einige gefährliche Situationen, die die Angreifer aber nicht verwerten können.

Rurik Gislason (87.) hat noch einmal eine gute Konterchance, doch der Isländer agiert zu eigensinnig und trifft das Außennetz. Kurz danach rettet Fraisl nach einem strammen Freistoß von Alexander Mühling. Es bleibt somit beim 0:0. Am kommenden Spieltag empfängt der SV Sandhausen Aufsteiger VfL Osnabrück.

Holstein Kiel – SV Sandhausen 1:1 (0:1)

Anstoß:

Samstag, 27. Juli, um 15:30 Uhr im Holstein-Stadion

Holstein Kiel:

Reimann - Todorovic, D. Schmidt, Wahl, van den Bergh - Meffert, Mühling, Porath (46. Ignjovski), Lee - Serra (78. Lauberbach), Iyoha (89. Baku)

SV Sandhausen:

Fraisl - Diekmeier, Nauber, Zhirov, Paqarada - Paurevic, Zenga (74. Frey), Förster, M. Engels (87. Zauner) - Behrens (64. Scheu), Gislason

Tore

 0:1 Behrens (4.), 1:1 Iyoha (52.)

Schiedsrichter:

Tobias Stieler (Hamburg)

Holstein Kiel gegen SV Sandhausen: Der Ticker zum Nachlesen

Schlusspfiff in Kiel: Holstein Kiel und der SV Sandhausen trennen sich 1:1.

90.+1 Minute: Mühling knallt einen Freistoß direkt aufs Tor, Fraisl muss sich strecken und rettet zur Ecke.

90. Minute: Drei Minuten Zugabe gibt es.

89. Minute: Gelb für Scheu.

87. Minute: Zauner ist neu im Spiel, Engels hat für heute Feierabend.

87. Minute: Da war vieeel mehr drin: Gislason ist auf dem Weg nach vorne, anstatt abzuspielen macht es der Isländer selbst und trifft das Außennetz.

85. Minute: Ein Freistoß der Hausherren flattert in den Strafraum, wo Gislason aber zur Stelle ist und klärt.

80. Minute: Gislason mal mit einem Fernschuss - vorbei.

78. Minute: Kiel wechselt: Lauberbach kommt für Serra.

77. Minute: Fraisl kann einen Iyoha-Schuss nur abklatschen, danach ist Paqarada aber zur Stelle und kann klären.

74. Minute: Wechsel Nummer zwei beim SV Sandhausen: Frey ersetzt Zenga.

70. Minute: 20 Minuten sind noch zu spielen. Was hat der SVS noch im Tank?

65. Minute: Paurevic sieht Gelb nach einem Foul an Meffert.

64. Minute: Koschinat reagiert und nimmt den ersten Wechsel vor: Scheu kommt für den Torschützen Behrens.

60. Minute: Seit dem Gegentor findet Sandhausen im Offensivspiel kaum mehr statt. 

56. Minute: Iyoha köpft den Ball an den Pfosten! Fast das 2:1...

54. Minute: Plötzlich ist Kiel hier am Drücker. Die SVS-Abwehr gerät ins Schwimmen. Diekmeier rettet in höchster Not zur Ecke.

Kiel gleicht gegen Sandhausen aus

52. Minute: 1:1! Sandhausen macht nach der Pause das Spiel, Kiel das Tor. Van den Bergh leitet den Ball zu Iyoha weiter, der nicht richtig gedeckt wird und den Ball flach in die Maschen jagt.

47. Minute: Hui, FAST das Tor des Jahres! Diekmeier schlägt den Ball aus der eigenen Hälfte Richtung Kieler Tor, Reimann lässt sich aber nicht düpieren und boxt die Kugel über das Tor.

46. Minute: Gleich die erste SVS-Chance im zweiten Durchgang: Engels prüft Reimann, der zur Ecke abwehren kann.

46. Minute: Halbzeit zwei läuft: Bei Holstein Kiel hat es einen Wechsel gegeben: Ignjovski ersetzt Porath.

Halbzeit: SV Sandhausen führt bei Holstein Kiel

Pause in Kiel! Der SV Sandhausen erwischt einen Traumstart und geht durch Kevin Behrens (4.) früh in Führung. In der Folge hat Holstein Kiel mehr Ballbesitz und sucht den Weg nach vorne, doch die Sandhäuser stehen gut. Wir melden uns gleich mit der 2. Halbzeit wieder!

45. Minute: Es werden drei Minuten nachgespielt.

42. Minute: Kiel versucht viel, doch die Defensive der Sandhäuser macht das bisher ordentlich und lässt kaum etwas zu. 

34. Minute: Klasse Einzelaktion von Förster, der den Ball aber nicht aufs Tor bringen kann. Der Nachschuss von Gislason wird zur Ecke abgewehrt. Diese bringt dann allerdings nichts sein.

31. Minute: in den letzten Minuten flacht das Spiel etwas ab, Sandhausen hat momentan aber alles unter Kontrolle.

21. Minute: Förster mit dem nächsten SVS-Abschluss, der Ball segelt aber knapp am Pfosten vorbei.

18. Minute: Die Hausherren agieren nach dem frühen Rückstand offensiv. Den Norddeutschen fehlt allerdings bisher die Durchschlagskraft.

16. Minute: Engels holt die nächste Ecke für den SVS raus. Der SVS-Neuzugang macht über die linke Seite richtig Dampf. Guter Beginn.

14. Minute: Kopfballchance für Lee - knapp vorbei.

10. Minute: Inzwischen steht Fraisl wieder und kann weitermachen.

9. Minute: Fraisl muss behandelt werden. Der Keeper ist bei einem Rettungsversuch an den Pfosten geknallt.

7. Minute: Kiel taucht erstmals gefährlich vor Fraisl auf. Der Ex-Sandhäuser Mühling umkurvt den Österreicher, letztlich rettet Zenga zur Ecke.

6. Minute: Paqarada mit der nächsten Hereingabe in den Strafraum, diesmal hat Kiel-Keeper Reimann die Kugel.

5. Minute: Der SV Sandhausen geht hier früh in Führung und das ist nicht unverdient. Das Koschinat-Team ist von der ersten Minute an am Drücker. 

SV Sandhausen führt in Kiel: Behrens macht das frühe 0:1

4. Minute: TOOOOR FÜR DEN SV SANDHAUSEN! Was für ein Start! Engels schnappt sich den Ball nach einem Patzer von Todorovic. Behrens kann die Hereingabe des Neuzugangs eiskalt verwerten und macht das 0:1. 

1. Minute: Es ist angerichtet: Schiedsrichter Stieler pfeift die Partie an. Sandhausen spielt im ersten Durchgang von rechts nach links. Kiel hat Anstoß.

Holstein Kiel gegen SV Sandhausen: Aufstellungen

Die Aufstellung des SV Sandhausen ist da! Mit Fraisl, Nauber, Paurevic und Engels stehen vier Neuzugänge in der Anfangsformation. Linsmayer sitzt ebenso auf der Bank wie Verlaat. 

Aufstellung des SV Sandhausen: Fraisl - Diekmeier, Nauber, Zhirov, Paqarada - Paurevic, Zenga, Förster, M. Engels - Behrens, Gislason

Aufstellung Holstein Kiel: Reimann - Todorovic, D. Schmidt, Wahl, van den Bergh - Meffert, Mühling, Porath, Lee - Serra, Iyoha

Holstein Kiel gegen SV Sandhausen zum Saisonauftakt

Mit einem Auswärtsspiel bei Holstein Kiel startet der SV Sandhausen in seine mittlerweile achte Zweitliga-Saison in Folge: „Sie haben im letzten Jahr spektakulären Fußball gespielt mit ganz vielen Positionswechseln. Entscheidend wird in Kiel sein, ob sich die Spielweise unter André Schubert ändern wird“, kann SVS-Coach Uwe Koschinat die ,Störche’ schwer einschätzen. 

Auf der Pressekonferenz am Donnerstag (25. Juli) hat der 46-Jährige bis auf zwei Positionen seine Startelf bereits verraten. Aziz Bouhaddouz (Oberschenkelprobleme) und Sören Dieckmann (Belastungsprobleme) haben sich während der Vorbereitung verletzt und fallen für das Spiel in Kiel aus.

Holstein Kiel gegen SV Sandhausen heute live im TV und Live-Stream

Die Partie zwischen Holstein Kiel und dem SV Sandhausen wird nicht im Free-TV zu sehen sein. Lediglich der Pay-TV-Sender Sky überträgt das Spiel. Auf Sky Sport Bundesliga 2 und Sky Sport Bundesliga 2 HD läuft das Einzelspiel, Kommentator ist Jörg Dahlmann. Falls Du gerade unterwegs bist, bietet Sky seinen Kunden über die App „Sky-Go“ auch online einen Live-Stream an.

Holstein Kiel gegen SV Sandhausen: Wer ist der Schiedsrichter? 

Tobias Stieler wird die Partie am Samstag zusammen mit seinen Assistenten Sascha Thielert und Oliver Lossius leiten. Vierter Offizieller ist Lukas Benen.

Hallo und herzlich willkommen zu unserem Live-Ticker! Hier erfährst Du alles zur Partie Holstein Kiel gegen SV Sandhausen (Samstag, 27. Juli/15:30 Uhr).

___

Transparenzhinweis: HEIDELBERG24 ist Medienpartner des SV Sandhausen 1916 e.V.

nwo

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare