1. Mannheim24
  2. Sport
  3. SV Sandhausen

„Mr. SV Sandhausen“: SVS-Präsident Jürgen Machmeier feiert 60. Geburtstag

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Nils Wollenschläger

Sandhausen-Präsident Jürgen Machmeier feiert seinen 60. Geburtstag.
Sandhausen-Präsident Jürgen Machmeier feiert seinen 60. Geburtstag. © SV Sandhausen

Sandhausen - Jürgen Machmeier ist beim SV Sandhausen seit mehr als zwei Jahrzehnten nicht wegzudenken. Am Dienstag feiert der SVS-Präsident seinen 60. Geburtstag.

Das wohl schönste Geburtstagsgeschenk hat Jürgen Machmeier, Präsident des SV Sandhausen, bereits am vergangenen Freitag erhalten, als „sein“ SVS 4:0 gegen den 1. FC Heidenheim gewonnen und damit wichtige Punkte im Kampf gegen den Abstieg geholt hat. Am Dienstag (12. Januar) feiert „Mr. SV Sandhausen“ Jürgen Machmeier seinen 60. Geburtstag.

Bereits seit 1999 ist der Unternehmer Präsident des SVS und hat in jener Zeit großen Anteil daran, dass sich Sandhausen zu einem Zweitliga-Standort entwickelt hat. Zu Beginn seiner Amtszeit hat der SVSeine Haupttribüne aus dem Jahr 1985, ein marodes Clubhaus und 200.000 D-Mark Schulden“ - wie Machmeier im aktuellen „Hardtwald Magazin“ verrät. Seitdem hat sich nicht nur das die Stadion am Hardtwald, sondern auch die sportliche Situation des SVS erheblich verändert.

SV Sandhausen: Präsident Jürgen Machmeier feiert seinen 60. Geburtstag

Als Funktionär hat der 60-Jährige so ziemlich alles mit dem SVS erlebt. 2007 stieg der Verein in die Regionalliga auf, ein Jahr später folgt die Qualifikation für die 3. Liga und 2012 schließlich der Aufstieg in die 2. Bundesliga, in der sich Sandhausen seit nunmehr neun Jahren hält. „Bei mir hat sich die Liebe zum SVS schon in ganz frühen Jahren entwickelt. Ich wurde mit einem Jahr schon im Kinderwagen um die Sportplätze dieser Region geschoben. Ich habe die Fußballluft beim SVS schon in ganz jungen Jahren eingeatmet“, sagt Machmeier, der in seiner Jugend als Torwart im Kader der zweiten Mannschaft stand.

SV Sandhausen: SVS-Präsident Jürgen Machmeier auch bei der DFL tätig

Inzwischen ist Machmeier neben seiner Funktion als SVS-Präsident auch im Aufsichtsrat sowie im Stiftungsrat der DFL tätig. „Bei den Verantwortlichen der Traditionsvereine besteht ein großes Interesse an unserer Arbeit, insbesondere daran, wie wir es als SV Sandhausen immer wieder schaffen, mit unseren Werten wie Bodenständigkeit, Leidenschaft, Zusammenhalt und Freundschaft gegen die Großen zu bestehen“, betont Machmeier.

Für seinen 60. Geburtstag hat der SVS-Präsident einen großen Wunsch: „Mein größter Wunsch zum Geburtstag, neben Gesundheit für jeden, ist einerseits, dass der Zusammenhalt in unserer Familie nie enden wird. Das ist ein Wunsch, den ich selbst mit beeinflussen kann. Und andererseits, mit Blick auf mein Unternehmen und den SV Sandhausen, dass die Entwicklung weiter so positiv verläuft wie in den vergangenen Jahren.“ (nwo) Transparenzhinweis: HEIDELBERG24 ist Medienpartner des SV Sandhausen 1916 e.V

Auch interessant

Kommentare