1. Mannheim24
  2. Sport
  3. SV Sandhausen

SV Sandhausen verpflichtet Janik Bachmann – Ouahim wechselt zum FCK

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Marco Büsselmann

SVS-Sportchef Mikayil Kabaca (re.) mit Neuzugang Jannik Bachmann.
SVS-Sportchef Mikayil Kabaca (re.) mit Neuzugang Janik Bachmann. © SV Sandhausen

Sandhausen – Der SV Sandhausen hat Janik Bachmann vom 1. FC Kaiserslautern verpflichtet. Gleichzeitig wird Anas Ouahim bis Saisonende an den FCK verliehen:

Der SV Sandhausen verstärkt sich mit Janik Bachmann vom 1. FC Kaiserslautern. Der Innenverteidiger erhält am Hardtwald einen bis 2023 gültigen Vertrag. „Wir sind sehr froh, dass wir Janik Bachmann nach Sandhausen holen konnten. Uns war wichtig auf der zentralen Position im Mittelfeld noch einmal nachzulegen. Janik wird uns mit seiner Mentalität und Leidenschaft in der momentanen Situation weiterhelfen, davon bin ich absolut überzeugt“, beschreibt Sandhausens Sportlicher Leiter Mikayil Kabaca den Wechsel.

SV Sandhausen verpflichtet Janik Bachmann vom 1. FC Kaiserslautern – Ouahim wird verliehen

In der aktuellen Spielzeit hat Bachmann in seinen 14 Partien neunmal über die kompletten 90 Minuten auf dem Feld gestanden. Der 24-Jährige kann auch im defensiven Mittelfeld zum Einsatz kommen. „Ich bin sehr froh, dass der Transfer geklappt hat. Ich freue mich darauf dem SV Sandhausen im Abstiegskampf helfen zu können und natürlich brenne ich darauf mich auch in der 2. Liga beweisen zu können“, so Bachmann.

Den umgekehrten Weg geht Mittelfeldspieler Anas Ouahim, der auf Leihbasis bis zum Saisonende in die Pfalz wechselt. Der 1. FC Kaiserslautern besitzt für den Deutsch-Marokkaner zudem eine Kaufoption. „Anas kam während der Sommervorbereitung zu uns und hat den Durchbruch leider nicht so geschafft, wie wir uns das alle vorgestellt haben. Damit er auf mehr Spielanteile kommt haben wir uns zur Leihe nach Kaiserslautern entschieden, damit Anas im Sommer gestärkt zum Hardtwald zurückkehrt“, erläutert Mikayil Kabaca die Beweggründe der Ausleihe. (mab mit PM) Transparenzhinweis: HEIDELBERG24 ist Medienpartner des SV Sandhausen 1916 e.V

Auch interessant

Kommentare