Heimspiel am Samstag

Personalsorgen beim SV Sandhausen: Saison-Aus für Kapitän, ohne Gislason gegen Dresden!

+
Der SV Sandhausen muss am Samstag (13. April ) gegen Dynamo Dresden auf Rurik Gislason verzichten. 

Die Konkurrenz hat im Abstiegskampf auf den SV Sandhausen Boden gut gemacht. Am Samstag empfangen die Kurpfälzer nun Dynamo Dresden - ohne einen Leistungsträger:

Die Erfolge der letzten Wochen haben dem SV Sandhausen Mut gemacht. Nichtsdestotrotz bleibt die Situation im Abstiegskampf eng. Zumal die Konkurrenz zuletzt ebenfalls fleißig gepunktet hat. 

Der 1. FC Magdeburg gewinnt beim Hamburger SV und ist nun punktgleich mit dem SVS. Duisburg erkämpft sich im Nachholspiel ein Remis gegen Spitzenreiter Köln und ist auf vier Zähler dran - auch Tabellenschlusslicht Ingolstadt ist noch nicht komplett abgeschlagen. „Da sieht man, dass jeder jeden schlagen kann. Der Abstiegskampf bleibt weiterhin spannend, aber wir schauen nur auf uns selbst“, sagt SVS-Coach Uwe Koschinat auf der Pressekonferenz am Donnerstag (11. April).

SV Sandhausen: Uwe Koschinat warnt vor Dynamo Dresden

Am Samstag (13. April/13 Uhr, live auf Sky und im HEIDELBERG24-Ticker) empfangen die Sandhäuser die SG Dynamo Dresden. Bei den Sachsen verläuft die Saison nicht so, wie man es sich zu Beginn vorgestellt hat. Nachdem Uwe Neuhaus und Maik Walpurgis entlassen worden sind, ist Cristian Fiél bereits der dritte Trainer in der laufenden Spielzeit. Der ehemalige Profi ist nach fünf Spielen (vier Unentschieden, ein Sieg) im Amt noch immer ungeschlagen.

Koschinat warnt daher vor Dresden. „Sie sind eine hervorragend organisierte Mannschaft, die ihre Qualität jederzeit umsetzen kann. Auch und vor allem mit dem neuen Trainer haben sie es geschafft, den Spielstil des Vorgängers besser zu transportieren“, betont der SVS-Coach. „Wir wollen am Samstag einen Dreier holen und dürfen keinesfalls zu naiv ins Spiel gehen.“ 

Dynamo hat sechs Punkte Vorsprung auf Sandhausen und könnte durch eine Niederlage in den Abstiegskampf reingezogen werden.

Rurik Gislason fällt aus - Saisonaus für Kapitän Stefan Kulovits

Schlechte Nachrichten gibt es indes von Rurik Gislason, der gegen Paderborn verletzungsbedingt ausgewechselt worden ist. Die Diagnose steht jetzt fest: Der Isländer laboriert an einer Muskelverletzung in der Wade und fällt gegen Dresden definitiv aus

Noch schlimmer hat es SVS-Kapitän Stefan Kulovits erwischt. Der Österreicher hat sich im Training einen Wadenbeinbruch zugezogen und wird in dieser Spielzeit nicht mehr zum Einsatz kommen können. Jesper Verlaat ist wieder ins Training eingestiegen und wäre eine Option für das Spiel am Samstag. Fabian Schleusener, der sich gegen Ingolstadt einen Schienbeinbruch zugezogen hat, hat das Krankenhaus inzwischen verlassen und hat seine Reha begonnen.

Für das Heimspiel am Samstag erwartet der SV Sandhausen 5.000 Zuschauer, 2.000 davon aus Dresden. Das Hinspiel gegen Dynamo hat der SVS mit 1:3 verloren.

______

Transparenzhinweis: HEIDELBERG24 ist Medienpartner des SV Sandhausen 1916 e.V.

oal

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare