Starke Frühform

SVS besteht Härtetest gegen Frankreich-Klub

+
Der SV Sandhausen gewinnt auch das Testspiel gegen den FC Metz (Archiv).

Forbach – Der SV Sandhausen hat am Freitagabend auch das vierte Testspiel in Folge gewonnen. So lief die Partie gegen den FC Metz.

Die Frühform stimmt! Zweitligist SV Sandhausen hat am Freitag in Forbach (Frankreich) den franzöischen Erstliga-Absteiger FC Metz geschlagen.

Neuzugang Mohammed Gouaida hat in der vierten Minute nach toller Vorlage von Philipp Förster das Tor des Abends erzielt. Coach Kenan Kocak bleibt sich seiner Linie treu und hat in der Halbzeit einmal komplett gewechselt, um möglichst vielen Spielern Spielpraxis zu geben. 

Die Franzosen drängen in einer verbissen geführten Partie vor allem nach der Pause auf den Ausgleich, haben aber nur wenige Torchancen herausgespielt. Sandhausen bleibt damit auch im vierten Testspiel ohne Gegentor.

Ab Dienstag (10. Juli) holt sich das Team vom Hardtwald dann im Trainingslager in Bad Wörsihofen den Feinschliff für die siebte Zweitliga-Saison in Serie.

SVS erste Halbzeit: Lomb – Kister, Karl, Cisse, Klingmann, Kulovits ©, Taffertshofer, Paqarada, Guédé, Förster, Gouaida 

SVS zweite Halbzeit: Schuhen – Seegert, Zenga, Zhirov, Gipson, Linsmayer ©, Jansen, Müller, Hansch, Schleusener, Behrens

>>> Werde jetzt Fan unserer Facebook-Seite „Mein SV Sandhausen“ und verpasse keine Nachricht über den SVS

nwo/PM/dpa

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare