9 Tore

Torfestival bei Sandhausen-Testspiel - Koschinat kündigt weitere Transfers an

+
Neuzugang Marlon Frey (li.) gewinnt mit dem SV Sandhausen gegen den FSV Frankfurt.

Tor-Party am Hardtwald! Beim Testspiel-Sieg des SV Sandhausen gegen den FSV Frankfurt fallen insgesamt neun Tore. Die Kaderplanung des Zweitligisten ist indes noch nicht abgeschlossen:

Trotz der hohen Temperaturen sehen die Zuschauer im BWT-Stadion am Hardtwald am Samstag (29. Juni) ein richtig unterhaltsames Testspiel. Regionalligist FSV Frankfurt kann dem favorisierten SV Sandhausen zeitweise richtig Paroli bieten und unterliegt letztlich knapp.

Kevin Behrens, der gemeinsam mit Rückkehrer Aziz Bouhaddouz stürmt, bringt den Zweitligisten nach sechs Minuten nach einer tollen Flanke von Kapitän Dennis Diekmeier früh in Führung. Muhamed Alawie (14./34. FE) kann SVS-Keeper Rick Wulle im Verlauf der ersten Halbzeit zweimal bezwingen. Zwischenzeitlich hat Philipp Förster (15.) zur erneuten Sandhäuser Führung getroffen.

SV Sandhausen gewinnt Tor-Festival gegen FSV Frankfurt

Nach dem Seitenwechsel geht der Torreign weiter. Steffen Straub (47.) besorgt mit einem strammen Fernschuss die Gäste-Führung. Danach dreht der SVS die Partie. Aziz Bouhaddouz (61.), Felix Müller (70./FE.) und Mirco Born (79.) können sich in die Torschützenliste eintragen. Nestor Djengoue (88.) gelingt letztlich nur noch der Anschlusstreffer.

Fotos vom Testspiel SV Sandhausen gegen FSV Frankfurt

Wir haben in der ersten Halbzeit eine unheimlich attraktive Spielanlage gesehen mit sehr vielen schnellen Kombinationen“, resümiert Sandhausen-Coach Uwe Koschinat im Gespräch mit HEIDELBERG24. „Wir haben zu viel zugelassen und zu viele Tore kassiert, aber insgesamt haben wir bei eigenem Ballbesitz ein sehr attraktives Spiel gemacht.

3 Neuzugänge fehlen verletzt - SV Sandhausen setzt auf die eigene Jugend

Mit Mario Engels, Robin Scheu und Philip Türpitz fallen aktuell drei Neuzugänge aus. „Den Jungs fehlen jetzt natürlich die zwei Wochen“, hadert Koschinat, der sich aber optimistisch zeigt, dass alle drei Spieler im Verlauf der kommenden Woche ins Training einsteigen. Mit Roman Hauck und Jannis Reuss sind gegen Frankfurt erneut zwei Jugendspieler zum Zug gekommen. 

Es wäre fatal, von den Jungs zu erwarten, dass sie die guten Trainingsleistungen direkt ins Spiel transportieren. Das sind Erfahrungen, die man sammeln muss. Sie können ihre Leistung realistisch einschätzen“, betont der SVS-Coach.

SV Sandhausen: Weitere Transfers geplant

Die Sandhäuser werden laut Koschinat „kurzfristig“ auf dem Transfermarkt nachlegen. Gesucht wird ein Spieler für das Mittelfeldzentrum, der eine gewisse „Lufthoheit“ mitbringt und für „Stabilität“ sorgen soll. „Der Kader ist noch nicht komplett“, macht der 47-Jährige deutlich. Zudem soll in den kommende Wochen das Torhüter-Trio komplettiert werden. Mit Neuzugang Martin Fraisl und Rick Wulle hat der SVS momentan nur zwei Keeper im Kader.

Den am Freitag veröffentlichten Spielplan bezeichnet Koschinat als „fast ideal“. Nach dem Auftakt auswärts in Kiel haben die Sandhäuser drei Heimspiele gegen den VfL Osnabrück, im DFB-Pokal gegen Borussia Mönchengladbach und anschließend gegen Bundesliga-Absteiger 1. FC Nürnberg. „Das ist eine besondere Situation. Der Auftakt ist richtig reizvoll“, so Koschinat abschließend. 

Am Donnerstag (4. Juli/18 Uhr) bestreitet der SVS sein nächstes Testspiel gegen Drittligist 1. FC Kaiserslautern. Die Partie findet im pfälzischen Weingarten statt.

SV Sandhausen – FSV Frankfurt 5:4 (2:2)

SV Sandhausen: Wulle (46. Fraisl) – Diekmeier (C, 62., Klingmann), Verlaat (46. Reuss), Zhirov (62. Hauk), Paqarada (27. Rossipal) – Zenga, Frey, Förster (62. Müller) – Biada (Pena-Zauner), Bouhaddouz (62. Gíslason), Behrens (62. Born)

Tore: 1:0 Behrens (6.), 1:1 Alawie (14.), 2:1 Förster (15.), 2:2 Alawie (34./FE), 2:3 Straub (47.), 3:3 Bouhaddouz (61.), 4:3 Müller (70./ FE), 5:3 Born (79.), 5:4 Djengoue (88.)

____

Transparenzhinweis: HEIDELBERG24 ist Medienpartner des SV Sandhausen 1916 e.V.

nwo

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare