1. Mannheim24
  2. Sport
  3. SV Sandhausen

SV Sandhausen erwirtschaftet Gewinn – Präsident Machmeier wiedergewählt

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Nils Wollenschläger

Kommentare

SVS-Präsident Jürgen Machmeier spricht über ein mögliches neues Stadion. (Archivfoto)
Jürgen Machmeier bleibt Präsident des SV Sandhausen. © Marco Büsselmann/HEIDELBERG24

Sandhausen - Trotz der Corona-Pandemie hat der SV Sandhausen einen Gewinn erwirtschaftet. Präsident Jürgen Machmeier ist indes wiedergewählt worden.

Fußball-Zweitligist SV Sandhausen hat für das Jahr 2021 einen Umsatz von 19,8 Millionen Euro vermeldet. Das habe „trotz Corona zu einem Gewinn und damit zu einer deutlichen Verbesserung des zuvor negativen Eigenkapitals auf ein positives Ergebnis geführt“, heißt es in einer Clubmitteilung vom Donnerstag.

SV Sandhausen vermeldet trotz Corona Gewinn – Präsident Machmeier wiedergewählt

Sportlich sei „die Saison 2021 eine große Enttäuschung“ gewesen, sagt Jürgen Machmeier, der bei der Jahreshauptversammlung am Mittwoch für zwei weitere Jahre als Präsident gewählt worden war.

Aber immerhin konnten wir die zehnte Saison - das Jubiläumsjahr - sichern. Wer hätte das vor zehn Jahren gedacht? Mit Alois Schwartz konnten wir unseren Erfolgstrainer von damals wieder an den Hardtwald holen. Durch die Veränderungen an den richtigen Stellschrauben, gerade auch in der Winterpause, haben wir sportlich in die Spur gefunden und letzte Woche frühzeitig den Klassenerhalt sicherstellen können. Das elfte Jahr 2. Liga kann kommen.“ In der Tabelle liegt Sandhausen vor dem abschließenden Heimspiel gegen Holstein Kiel am Sonntag (15.30 Uhr/Sky) auf Platz 15. (dpa/nwo) Transparenzhinweis: HEIDELBERG24 ist Medienpartner des SV Sandhausen 1916 e.V.

Auch interessant

Kommentare