1. Mannheim24
  2. Sport
  3. SV Sandhausen

1. Auswärtssieg: Kinsombi-Kombi lässt SV Sandhausen in Rostock jubeln

Erstellt:

Von: Marco Büsselmann

Kommentare

Wichtiger Sieg für den SV Sandhausen! Am Freitag bezwingen die Kurpfälzer Hansa Rostock und klettern dadurch vorerst aus der Abstiegszone:

Befreiungsschlag für den SV Sandhausen! Am Freitagabend feiern die Kurpfälzer einen knappen 1:0-Sieg bei Hansa Rostock. Dadurch springt der SVS vorerst aus der Abstiegszone und klettert auf Platz 13.

PartieHansa Rostock – SV Sandhausen 0:1 (0:1)
Hansa RostockKolke - Ananou, Malone (46. van Drongelen), Roßbach (76. Lucoqui), Neidhart (76. Strauß) - Dressel, Fröde, Pröger, Hinterseer (59. Duljevic), Ingelsson (76. Schumacher) - Verhoek
SV SandhausenRehnen - Ajdini, Höhn, Zhirov, Ochs - Dumic, Papela, D. Kinsombi, C. Kinsombi (90. Pulkrab) - Soukou (80. Kutucu), Esswein
Tore0:1 C. Kinsombi (45.)
SchiedsrichterRobert Hartmann (Wangen)

SV Sandhausen holt wichtigen Sieg bei Hansa Rostock

Sandhausen kommt gut ins Spiel und hat die Partie in der ersten halben Stunde im Griff. Im Anschluss kann sich Hansa deutlich steigern und lässt gute Chancen liegen, was kurz vor der Pause bestraft wird: Nach einem Konter sieht David Kinsombi seinen Bruder Christian, der für die letztlich schmeichelhafte SVS-Pausenführung sorgt.

Nach dem Seitenwechsel sind die Rostocker um den Ausgleich bemüht, Sandhausen verteidigt jedoch kompakt und kann den knappen Vorsprung letztlich über die Zeit bringen.

Hansa Rostock – SV Sandhausen
Der SV Sandhausen gewinnt bei Hansa Rostock. © Gregor Fischer/dpa

SV Sandhausen gewinnt bei Hansa Rostock - der Ticker zum Nachlesen

Schlusspfiff! Der SV Sandhausen gewinnt knapp bei Hansa Rostock.

90. Minute: Kutucu prüft Kolke, der die Kugel nach vorne prallen lässt.

85. Minute: Strauß sieht nach einem Foul an Kutucu Gelb.

80. Minute: Sandhausen wechselt erstmals: Kutucu kommt für Soukou.

77. Minute: Die Schlussphase läuft. Rettet der SVS die knappe Führung über die Zeit?

71. Minute: Ein Schuss von Pröger geht deutlich übers Tor.

65. Minute: Derzeit gibt es auf beiden Seiten keine Chancen. Sandhausen macht das defensiv gut.

59. Minute: Wechsel bei Hansa: Duljevic ersetzt Hinterseer.

56. Minute: Eine Ecke von Esswein bringt nichts ein.

52. Minute: Fast der Ausgleich! Höhn rettet vor Verhoek auf der Linie.

49. Minute: Kolke macht sich bei Kinsombis Schlenzer lang.

46. Minute: Weiter gehts, Rostock hat einmal gewechselt: van Drongelen ersetzt Malone.

Hansa Rostock gegen SV Sandhausen hinten – so lief die 1. Halbzeit

Pause an der Ostsee! Sandhausen hatte die Partie in der ersten halben Stunde im Griff, im Anschluss hat Hansa mächtig Druck gemacht und zahlreiche Chancen ausgelassen. Nach schönem Zusammenspiel der Kinsombi-Brüder führt Sandhausen etwas schmeichelhaft. Wir melden uns gleich zurück.

45. Minute: Sandhausen geht unmittelbar vor der Pause in Führung! Nach einem Konter sieht David Kinsombi seinen Bruder Christian, der nur noch einschieben muss.

41. Minute: Nach einem Ballverlust von Zhirov schaltet Hansa schnell. Pröger zieht ab, scheitert aber an Rehnen.

40. Minute: Nicht ungefährlich: Ananou probiert es aus spitzem Winkel, der Schuss wird zur Ecke abgefälscht.

36. Minute: Riesen-Dreifachchance für Hansa! Der Pfosten und Rehnen verhindern den Rückstand.

32. Minute: Sandhausen ist nach einer halben Stunde das bessere Team.

31. Minute: Soukou probiert es aus der Distanz, Kolke hat aber gesehen, dass der Schuss das Tor verfehlt.

25. Minute: Die Partie hat sich nach einem unterhaltsamen Beginn nun etwas beruhigt.

20. Minute: Foulspiel an Soukou, Gelb für Fröde.

15. Minute: Nächster Abschluss der Gäste: Esswein setzt sich links im Sechzehner durch, zielt dann aber genau in die Arme von Kolke.

9. Minute: Erste Chance für Sandhausen! Ein Schuss von Esswein verfehlt das Tor knapp.

8. Minute: Rostock ist in den ersten Minuten die aktivere Mannschaft.

5. Minute: Ein Kopfball von Verhoek nach einer Ecke geht knapp übers Tor.

4. Minute: Der Arm von Dumic ist im Strafraum bei einer Flanke von Pröger draußen, Schiri Hartmann lässt aber weiterlaufen.

1. Minute: Malone sieht nach einem Foul an Kinsombi direkt die erste Gelbe Karte der Partie.

1. Minute: Los gehts im Ostseestadion.

SV Sandhausen bei Hansa Rostock – Aufstellung da

17:55 Uhr: Die Aufstellung des SV Sandhausen bei Hansa Rostock ist da. Im Vergleich zum 2:2 gegen Eintracht Braunschweig nimmt Trainer Alois Schwartz zwei Änderungen vor: Soukou und Dumic ersetzen Ademi (Bank) und Bachmann (gesperrt).

Hansa Rostock gegen SV Sandhausen – alle Infos gibt es heute im Live-Ticker

Der SV Sandhausen hat nur eines der vergangenen elf Ligaspiele gewonnen und ist nach dem Remis gegen Eintracht Braunschweig auf den vorletzten Tabellenplatz gerutscht. Von Präsident Jürgen Machmeier erhält Trainer Alois Schwartz dennoch Rückendeckung. Mit einem Sieg am Freitag (4. November) bei Hansa Rostock könnte der SVS vorerst aus der Abstiegszone klettern.

Mut macht Schwartz dabei die Moral, die seine Mannschaft zuletzt gezeigt hat, indem sie zweimal nach einem Rückstand zurückgekommen ist. „Die Moral, die Kampfbereitschaft und die Laufbereitschaft ist da. Wir hoffen, dass wir das Spielglück vielleicht mal wieder zurückbekommen“, erklärt er.

SV Sandhausen gastiert bei Hansa Rostock – Bachmann gesperrt

Personell bleibt die Lage beim SVS unverändert angespannt. Neben den Langzeitverletzten fällt in Rostock mit Janik Bachmann (gesperrt) ein weiterer Schlüsselspieler aus. (mab)

Auch interessant

Kommentare