100-jähriges Jubiläum

Dauerkarten! SVS holt bedürftige Teenager ins Stadion

+
Tolle Aktion – der SVS verschenkt für die Saison 2016/2017 Dauerkarten an finanziell benachteiligte Jugendliche.

Sandhausen – Der SVS will finanziell benachteiligten Jugendlichen die Chance geben, sich eine ganze Saison lang einen Platz im Stadion zu sichern.

„Kinder und Jugendliche haben für uns einen enormen Stellenwert, nicht allein, weil wir ein Nachwuchsleistungszentrum betreiben. Sie sind unsere Zukunft“, sagt Jürgen Rohm, Geschäftsführender Vorstand des SV Sandhausen.

Damit die Saisonkarten für die Heimspiele des SVS auch tatsächlich den vorgesehenen Personenkreis erreichen, müssen die Jugendlichen beziehungsweise deren Erziehungsberechtigte mit dem Bestellformular eine Kopie beispielsweise der Hartz IV- oder der Sozialhilfe-Berechtigung beim SVS einreichen. 

Begleitperson ermäßigt

Eine weitere Begleitperson bekommt die Dauerkarte zum ermäßigten Preis. Außerdem sind die Saisonkarten am Veranstaltungstag auch als Ticket für den öffentlichen Personennahverkehr des VRN (Kombi-Ticket) nutzbar. 

Neben der kostenlosen Dauerkarte (es müssen lediglich 10 Euro Kartenpfand erhoben werden) erhält jeder Jugendliche ein Geschenk bei der Abholung seiner Karte im Fanshop des SV Sandhausen. Und jeder, der mindestens 15 Heimspiele im Hardtwaldstadion besucht hat, darf sich über ein SVS-Fantrikot freuen.

Die Aktion, die sich an Jugendliche im Alter von 14 bis 19 Jahren richtet, steht unter der Dachmarke „SVS – Soziale Verantwortung Sandhausen“ und wird vom SVS-Partner M & M Bau GmbH Sandhausen unterstützt. 

____

Transparenzhinweis: HEIDELBERG24 ist Medienpartner des SV Sandhausen 1916 e.V.

sag/svs

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare