Großer Vertrauensbeweis

Glibo: Weitere vier Jahre bei SVS

+
„Der SV Sandhausen und Glibo, das passt. Er leistet sehr gute Arbeit und hat sein Talent als Trainer schon umfassend unter Beweis gestellt.“ 

Sandhausen –  Der SV Sandhausen hat den Vertrag mit Kristjan Glibo um vier weitere Jahre verlängert. Der Chef-Trainer der U 23 und Leiter der Fußballschule bleibt dem SVS somit bis 2019 erhalten.

Für Glibo, der in Bruchsal geboren ist und bereits als Spieler für den SVS aktiv war, ist die Verlängerung „ein großer Ver- trauensbeweis und auch Anerkennung für die geleistete Arbeit.“ Aufgrund der Verbundenheit mit der Region und dem Verein sei die Entscheidung zur weiteren Zusammenarbeit für ihn nur eine logische Konsequenz gewesen. 

Auch Otmar Schork, Geschäftsführer des SVS, ist froh, mit Kristjan Glibo einen hervorragenden Trainer weiter an den Verein binden zu können: Der SV Sandhausen und Glibo, das passt. Er leistet sehr gute Arbeit und hat sein Talent als Trainer schon umfassend unter Beweis gestellt.“ 

Seit 2013 Trainer der U-23-Mannschaft

Glibo übernahm die U 23 am Saisonende 2013 und schaffte den Klassenerhalt in der Verbandsliga. In der folgenden Saison spielte die SVS U 23 lange um den Aufstieg mit. Derzeit rangiert die Zweitliga-Reserve auf dem Platz an der Sonne und besitzt drei Spieltage vor Spielzeit-Ende gute Karten, in die Oberliga aufzusteigen. Der Ex-Profi leitet außerdem das Fördertraining und die Camps des SV Sandhausen, die sich in der Region großer Beliebtheit erfreuen. 

SV Sandhausen erwartet 100.000sten Besucher

Am Sonntag, 17. Mai, 15:30 Uhr, erwartet der SV Sandhausen zum ersten Mal seit Zweitligazugehörigkeit den 100.000sten Besucher innerhalb einer Spielzeit. Der Besucher wird am Sonntag in der Halbzeitpause im Hardtwaldstadion geehrt und erhält eine Dauerkarte für die kommende Saison sowie einen Fanschal. 


Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare