Selbstbewusste Sandhäuser

Schwartz: „Fahren mit breiter Brust nach Bochum“

+
Alois Schwartz will mit dem SVS den Auswärtssieg in Bochum holen.

Sandhausen – Vor dem Auswärtsspiel gegen den VfL Bochum kehren beim SV Sandhausen zwei Leistungsträger von ihren Verletzungen zurück. Auf wen Alois Schwartz verzichten muss:

Für die Elf von Coach Alois Schwartz geht es am 23. Spieltag in den Ruhrpott! Mit dem VfL Bochum treffen die Sandhäuser wie bereits gegen Freiburg auf eine Mannschaft, die Ambitionen hat ins Fußball-Oberhaus aufzusteigen.

>>> Tickethammer24: 50 Prozent günstiger ins Hardtwaldstadion! <<<

Das Team von Gertjan Verbeek, der vor einigen Tagen seinen Vertrag beim VfL verlängert hat, ist seit sechs Spielen ungeschlagen und wird von Alois Schwartz als eine Mannschaft, „die gewachsen ist und selbstbewusst auftritt“ beschreiben. Vor allem die Offensive um 10-Tore-Mann Simon Terodde zählt zu den Stärken des VfL.

Seit der Zweitliga-Premieren-Saison 2012/13 hat der SV Sandhausen gegen die Bochumer nicht mehr verloren. Vor allem das letzte Aufeinandertreffen im Rewirpowerstadion ist noch in besonderer Erinnerung: Durch das 0:0 am 34. Spieltag haben die Sandhäuser trotz Punktabzug den Klassenerhalt in der vergangenen Saison perfekt gemacht.

Kosecki und Hübner wieder fit

Zurück in der Gegenwart werden bei den Schwarz-Weißen zwei verletzte Leistungsträger wieder im Aufgebot stehen. Sowohl Verteidiger Florian Hübner als auch Flügelflitzer Jakub Kosecki sind wieder fit und haben laut Alois Schwartz „ordentlich trainiert“. Beide Spieler könnten eine Option für die Startelf am Samstag sein. 

Auch die Langzeitverletzten Erik Zenga und José Pierre Vunguidica haben Fortschritte gemacht. Nicht mit von der Partie wird neben Robert Zillner (Kapselriss, 2 Wochen Pause) Damian Roßbach sein. Der Innenverteidiger, der zuletzt durch gute Leistungen auf sich aufmerksam gemacht hat, ist wegen seiner roten Karte im Spiel gegen Freiburg für zwei Spiele gesperrt. Für ihn wird Daniel Schulz oder Seyi Olajengbesi beginnen.

„Wir fahren mit breiter Brust nach Bochum“, betont Schwartz selbstbewusst vor dem Duell mit den Bochumern, die personell aus dem Vollen schöpfen können.

Das Auswärtsspiel in Bochum (Samstag, 27. Februar, 13 Uhr) ist für den SVS der Auftakt einer wegweisenden Woche. Am Dienstag, 1. März, kommt der 1. FC Nürnberg ins Hardtwaldstadion und am Freitag, 4. März, gastieren die Badener beim TSV 1860 München.

Tickethammer24

Du willst beim Heimspiel gegen Nürnberg günstiger ins Stadion? Kein Problem! Genau 24 Stunden lang gibt es unsere „Hammertickets“ – Das heißt, für alle Sitzplätze auf der Sparkassentribüne übernimmt HEIDELBERG24 50 Prozent des Ticketpreises

>>> Hier geht's zum Onlineshop

Der Verkauf startet am Samstag, 27. Februar, um 19:16 Uhr und endet am Sonntag, 28. Februar, um 19:16 Uhr! Nur in diesen 24 Stunden hast Du die Chance auf eines unserer günstigen Tickets. Weitere Infos zu unserer Aktion findest Du auch auf Facebook.

____

Transparenzhinweis: HEIDELBERG24 ist Medienpartner des SV Sandhausen 1916 e.V.

nwo

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare