Abgänge

Riemann und Kübler verlassen den SV Sandhausen

+
Manuel Riemann (l.) und Lukas Kübler (r.) wechseln den Verein zur kommenden Saison.

Sandhausen - Bittere Nachricht für den SV Sandhausen! Vor der Partie gegen RB Leipzig werden die Abgänge von den Leistungsträgern Manuel Riemann und Lukas Kübler verkündet.

Auch wenn der SV Sandhausen kurz vor dem Klassenerhalt in der zweiten Bundesliga steht,  müssen die Badener in der Zukunft auf zwei wichtige Stützen verzichten. Sowohl Torwart Manuel Riemann als auch Rechtsverteidiger Lukas Kübler werden ihre auslaufenden Verträge beim SVS nicht verlängern.

„Das müssen wir so hinnehmen - so ist der Profisport“, sagt Geschäftsführer Ottmar Schork.

SVS-Coach Alois Schwartz hebt die Leistungen der beiden Spieler positiv hervor. „Beide haben immer ihre Leistung abgerufen und für den Verein stets alles gegeben. Es ist schön wenn sich Spieler in den Fokus anderer Vereine spielen - das spricht für den SV Sandhausen“, so Schwartz.

Gegen RB Leipzig alles klar machen

Am Freitag wollen die Sandhäuser bei RB Leipzig den Klassenerhalt endgültig perfekt machen. Am vergangenen Spieltag hat man durch das 2:2 gegen den FC Heidenheim eine vorzeitige Entscheidung verpasst.

„Da wartet eine harte Nuss auf uns. Aber wir wollen mit der Moral, die wir gegen Heidenheim gezeigt haben, nach Leipzig fahren und von dort etwas mitnehmen“, gibt sich Alois Schwartz vor der Partie selbstbewusst. Er erwartet „laufstark und aggressiv“ aufspielende Gastgeber.

Verletzungsbedingt fehlen werden dem SVS Florian Hübner (Stauchung des Sprungbeins), Manuel Stiefler (Kreuzbandriss) und Solomon Okoronkwo (Hüftprellung).

Anpfiff ist in der Red Bull Arena am Freitag um 18:30 Uhr.

nwo

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare