1. Mannheim24
  2. Sport
  3. SV Sandhausen

Saison 2016/17: Verivox bleibt SVS-Partner!

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Sally Gutmann

Otmar Schork (li.), Geschäftsführer und Sportlicher Leiter des SV Sandhausen, und Dr. Burkhard Henn, Marketing-Chef von Verivox, freuen sich über die Fortsetzung der Partnerschaft, die der Fußball-Zweitligist und das Verbraucherportal seit 2013 pflegen.
Otmar Schork (li.), SV Sandhausen Geschäftsführer, und Dr. Burkhard Henn, Marketing-Chef von Verivox, freuen sich über die Fortsetzung der Partnerschaft. © SV Sandhausen

Sandhausen – Das Verivox-Logo ziert auch in der kommenden Saison die Brust der SVS-Spieler – Damit bekräftigen der Zweitligist und sein Hauptsponsor ihre über dreijährige Partnerschaft:

„Wir schätzen uns glücklich, dass sich Verivox abermals zum SV Sandhausen bekennt. Es passt ja auch: Verivox präsentiert seinen Kunden, wie sie ihre Mittel in verschiedenen Bereichen noch besser einsetzen. Genau das will und muss der SVS im Fußball und bei gegebenen Ressourcen das Bestmögliche herausholen“, lobt SVS-Präsident Jürgen Machmeier das Bekenntnis des Heidelberger Unternehmens zum Verein. 

Auch Verivox freut sich und stärkt mit dem Sponsoring seine Position in der Region: „Der SV Sandhausen steht genauso wie Verivox für eine echte Erfolgsgeschichte, an der wir weiter teilhaben möchten. Außerdem liegt uns die Rhein-Neckar-Region sehr am Herzen, hier arbeiten und leben viele unserer Mitarbeiter und Fans des SV Sandhausen“, erklärt Dr. Burkhard Henn, Marketing-Chef von Verivox. 

Verivox engagiert sich seit August 2013 beim SV Sandhausen und wird damit in der vierten Saison im Hardtwaldstadion und darüber hinaus Fußball-Fans ins Auge fallen. 

SVS-Vermarktungspartner Infront Germany GmbH ebnete der erfolgreichen Zusammenarbeit den Weg, zumal der Sitz von Verivox in Heidelberg und das Hardtwaldstadion des SVS nur rund acht Kilometer voneinander entfernt sind. 

„Eines ist klar: Als Verbraucherportal, weiß Verivox ganz genau, wann ein Engagement Sinn macht. Die Partnerschaft mit dem SV Sandhausen fortzuführen, ist daher als ein klares Bekenntnis zu werten und bekräftigt den regionalen Zusammenhalt zwischen Unternehmen und Verein. Eine solch lange Partnerschaft ist in der 2. Bundesliga nicht selbstverständlich und als Infront freut es uns ungemein, den SVS weiterhin mit dem dann neuen Verivox-Logo auf der Trikotbrust zu sehen“, sagt Marco Sautner, Director Marketing & Sales Infront Germany. 

____

Transparenzhinweis: HEIDELBERG24 ist Medienpartner des SV Sandhausen 1916 e.V.

sag/svs

Auch interessant

Kommentare