Dancing Star 2021

Rúrik Gíslason verrät bei Let‘s Dance: Er sucht eine Wohnung in Deutschland

Rúrik Gíslason will dauerhaft nach Deutschland ziehen.
+
Rúrik Gíslason will dauerhaft nach Deutschland ziehen.

Beim Finale von Let‘s Dance verrät Rúrik Gíslason seine Zukunftspläne. Der Isländer will dauerhaft nach Deutschland ziehen. Ob Heidelberg eine Option ist?

Am Freitag endete die 14. Staffel von Let‘s Dance. Für Rúrik Gíslason ist die RTL-Show eine ganz besondere Reise gewesen. Nach seinem Karriereende im vergangenen Jahr hat sich der Ex-Fußballer auf einem völlig neuen Terrain versucht - mit Erfolg. Der Isländer ist souverän ins Finale der Tanz-Show eingezogen und bekommt mit seiner Tanzpartnerin Renata Lusin Woche für Woche neue Lobeshymnen. Am Ende des Finales sichert sich das Tanzpaar sogar den Titel Dancing Star 2021.

NameRúrik Gíslason
Geboren25. Februar 1988 (Alter 33 Jahre)
FreundinNathalia Soliani
Letzter Verein als FußballerSV Sandhausen

Rúrik Gíslason verrät bei Let‘s Dance-Finale: Er will nach Deutschland ziehen

Sein Privatleben hält Rúrik Gíslason öffentlich eigentlich eher zurück, im Finale von Let‘s Dance ist der 33-Jährige aber in Plauderlaune. „Ich suche eine Wohnung in Deutschland. Ich will hier leben. Ich gehe nur noch nach Island, um Urlaub zu machen“, verrät Gíslason. Als Spieler hat der ehemalige Nationalspieler Islands unter anderem für den 1. FC Nürnberg und den SV Sandhausen gespielt.

Während seiner Zeit beim SVS hat er in Heidelberg gewohnt. „Ich vermisse Heidelberg auf jeden Fall. Dort habe ich zwei Jahre gelebt und mich wohlgefühlt. Ich habe dort noch viele gute Freunde“, hat Rúrik Gíslason vor einigen Monaten im exklusiven HEIDELBERG24-Interview gesagt.

Rúrik Gíslason: Zieht der Let‘s Dance-Star zurück nach Heidelberg?

Vielleicht zieht es den sympathischen Isländer ja erneut in die Universitätsstadt. Seine Freundin Nathalia Soliani lebt eigentlich in London, ist aufgrund der Corona-Situation bei ihrer Familie in Brasilien. Gíslasons Vater und Schwester wohnen nach wie vor in Island. Nach dem Ende von Let‘s Dance wird Rúrik Gíslason dem Tanzen treu bleiben. Der WM-Teilnehmer von 2018 wird bei der Let‘s Dance-Tour Ende des Jahres dabei sein, die unter anderem in Mannheim Halt machen.

Zudem kann er sich vorstellen, in anderen TV-Formaten mitzumachen. „Let‘s Dance macht mir viel Spaß. Ich genieße es hier sehr. Wer weiß, was die Zukunft bringt, aber ich bin sehr offen gegenüber weiteren TV-Shows. Mein Deutsch hat sich durch Let‘s Dance auch nochmal sehr verbessert. Eine andere Sprache und Kultur näher kennenzulernen, ist eine Sache, für die ich sehr dankbar bin“, sagt er gegenüber HEIDELBERG24. (nwo)

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare