1. Mannheim24
  2. Sport
  3. SV Sandhausen

Sandhausen will gegen Hansa Rostock Spielglück erzwingen – Hoffnung bei Drewes

Erstellt:

Von: Marco Büsselmann

Kommentare

Der SV Sandhausen will im Auswärtsspiel bei Hansa Rostock das Spielglück erzwingen. Mut macht Trainer Alois Schwartz die zuletzt gezeigte Moral:

Das Remis im vergangenen Heimspiel gegen Eintracht Braunschweig ist für die aktuelle Situation des SV Sandhausen letztlich zu wenig gewesen. Die Kurpfälzer sind auf den vorletzten Tabellenplatz abgerutscht, könnten mit einem Sieg am Freitag (4. November/18:30 Uhr) bei Hansa Rostock aber aus der Abstiegszone klettern. Übrigens: So kannst Du Rostock gegen Sandhausen live im TV und im Live-Stream verfolgen.

SV Sandhausen will bei Hansa Rostock das Spielglück erzwingen

Mut macht Trainer Alois Schwartz dabei die Moral, die seine Mannschaft zuletzt gezeigt hat, indem sie zweimal nach einem Rückstand zurückgekommen ist. „Die Moral, die Kampfbereitschaft und die Laufbereitschaft ist da. Wir hoffen, dass wir das Spielglück vielleicht mal wieder zurückbekommen“, erklärt Schwartz.

Jedoch muss auch die Abstimmung in der Hintermannschaft stimmen, zuletzt hat man die Gegentore zu einfach gefangen. „Wir müssen vielleicht noch etwas kompakter stehen und ein bisschen mehr machen, um das Tor zu verteidigen“, so der 55-Jährige.

SV Sandhausen muss bei Hansa Rostock auf Bachmann verzichten – Hoffnung bei Drewes

Personell bleibt die Lage beim SVS unverändert angespannt. Neben den Langzeitverletzten fällt in Rostock mit Janik Bachmann nach seiner fünften Gelben Karte ein weiterer Schlüsselspieler aus.

Gute Nachrichten gibt es hingegen bei Patrick Drewes, der nach seinem Muskelfaserriss leichte Fortschritte macht und eventuell noch in diesem Jahr auf den Rasen zurückkehrt. (mab) Transparenzhinweis: HEIDELBERG24 ist Medienpartner des SV Sandhausen 1916 e.V.

Auch interessant

Kommentare