1. Mannheim24
  2. Sport
  3. SV Sandhausen

Rúrik Gíslason bei Let‘s Dance: Nach der Samba-Party wird es jetzt „magisch“

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Nils Wollenschläger

Renata Lusin und Rúrik Gíslason nach ihrer Samba.

Renata Lusin und Rúrik Gíslason nach ihrer Samba. © Joshua Sammer/dpa

Let‘s Dance (RTL) - Rúrik Gíslason will nach seiner Samba am Freitag (7. Mai) nachlegen. Beim Tanz, den er mit Renata Lusin präsentiert, wird es „magisch“:

Update vom 6. Mai: Nach der Samba-Party wird es magisch! Am Donnerstag hat RTL die Tänze für die neunte Show von „Let‘s Dance“ bekanntgeben. Unter dem Motto „Magic Moments“ tanzen Rúrik Gíslason und Renata Lusin einen Freestyle zum König der Löwen-Klassiker „Circle Of Life“ von Carmen Twillie und Lebo M.

NameRúrik Gíslason
Geboren25. Februar 1988 (Alter 33 Jahre)
FreundinNathalia Soliani
Letzter Verein als FußballerSV Sandhausen

Let‘s Dance (RTL) - Rúrik Gíslason: Nach Samba-Party wird es magisch

Kann Gíslason seine 26 Punkte aus der Vorwoche toppen? Die Antwort gibt es am Freitag (7. Mai) um 20:15 Uhr auf RTL. Zudem wird es noch mehrere Battles zwischen den Promis geben. Rúrik Gíslason tanzt gegen Simon Zachenhuber im Flamenco zu „Don‘t Let Me Be Misunderstood“ von Chico & The Gypsies und Leo Rojas

Let‘s Dance (RTL): Rúrik Gíslason begeistert mit Samba

Erstmeldung vom 30. April: Rúrik Gíslason wird seiner Favoritenrolle bei Let‘s Dance auch an diesem Freitag gerecht! Die schnelleren Tänze scheinen dem Isländer besonders zu liegen. Nachdem er mit einem Cha Cha Cha in der Vorwoche die volle Punktzahl abgeräumt hat, holt er mit der Samba zum Song „Iko Iko“ von Justin Wellington und Small insgesamt 26 Punkte. Dabei löst er auch einen Jury-Zoff aus. Aber der Reihe nach.

Let‘s Dance (RTL): Rúrik Gíslason tanzt Samba - Freundin Nathalia Soliani fiebert mit

Das war eine richtige Erleichterung“, sagt Rúrik Gíslason mit Blick auf die vergangene Woche. „Du fängst dann an, an dich selbst zu glauben“, führt der Isländer aus. Allerdings beginnt schon am Sonntag nach der Show die Vorbereitung auf den nächsten neuen Tanz. „Let‘s Dance ist nicht einfach. Wir müssen uns die Anrufe und Votes verdienen“, so der Ex-Fußballer.

Rúrik Gíslason tanzt mit Renata Lusin eine Samba.

Rúrik Gíslason tanzt mit Renata Lusin eine Samba. © Joshua Sammer/dpa

Übrigens: Auch Rúrik Gíslasons Freundin Nathalia Soliani fiebert aus ihrer Heimat Brasilien mit - wie sie in ihrer Instagram-Story postet. Nach dem Auftritt kommt es dann zu einer kuriosen Situation. Gíslason feiert mit Lusin den gelungenen Tanz, als Chef-Juror Joachim Llambi plötzlich das Wort ergreift. „Warum erst jetzt?“, poltert Llambi und löst damit eine Debatte innerhalb der Jury aus.

Let‘s Dance (RTL): Rúrik Gíslason erreicht mit Samba 26 Punkte

Denn sowohl Jorge González und Motsi Mabuse sehen den Tanz positiver. „Man sieht bei dir Sachen, die Oberklasse sind. Der Samba-Bounce war da!“, lobt Mabuse. „Das war sehr dynamisch. Egal, was Sie sagen Herr Llambi! Du hast dich richtig toll bewegt“, fügt González hinzu.

Und zum Abschluss darf sich dann Joachim Llambi ausführlicher zu seiner Kritik äußern. „Es war energiegeladen und viel Samba. Aber als du dich verbeugt hast, war das eine noch bessere Samba als vorher. Das zählt dann aber nicht mehr. Warum zeigst du uns das nicht in den eineinhalb Minuten, wo es zählt? Deine Freundin kommt doch aus Brasilien“, urteilt Llambi, der letztlich acht Punkte gibt. Sowohl Mabuse als auch González verteilen neun Punkte. Beim Discofox-Marathon holt das Tanzpaar zudem acht weitere Punkte. Am Ende des Abends kommt es zu einer großen Überraschung: Nicolas Puschmann und Profitänzer Vadim Garbuzov müssen Let‘s Dance verlassen. (nwo)

Auch interessant