1. Mannheim24
  2. Sport
  3. SV Sandhausen

Sandhausen weiter im freien Fall: Deutliche Niederlage bei Hannover 96

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Marco Büsselmann

Hannover 96 - SV Sandhausen
Hannover 96 - SV Sandhausen © Swen Pförtner/dpa

Hannover - Der Negativlauf des SV Sandhausen hält auch im neuen Jahr an. In einer einseitigen Partie verlieren die Kurpfälzer bei Hannover 96 deutlich:

Die wettbewerbsübergreifend fünfte Niederlage ohne Treffer in Folge, dazu ein besorgniserregendes Torverhältnis von 0:17. Der SV Sandhausen befindet sich auch im neuen Jahr weiter im freien Fall. In einer einseitigen Partie kassieren die Kurpfälzer am Sonntag eine verdiente 0:4 (0:1)-Pleite bei Hannover 96. Marvin Ducksch (24./53.) und Patrick Twumasi (47./89.) haben die Tore für die Niedersachsen erzielt.

Wettbewerb2. Bundesliga - 14. Spieltag
PartieHannover 96 - SV Sandhausen 4:0 (1:0)
Hannover 96Esser - Muroya , M. Franke , Hübers , Hult (64. Falette) - D. Kaiser (85. Tarnat) , Bijol (58. Basdas) , Ki. Schindler , Haraguchi (85. Muslija) , Va. Sulejmani (46. Twumasi) - Ducksch
SV SandhausenWulle - Rossipal , Kister , Zhirov - Diekmeier , Ouahim (46. Keita-Ruel) , Linsmayer (46. Paurevic) , Nartey (79. Halimi) , Biada (67. Pena Zauner) , Esswein - K. Behrens
Tore1:0 Ducksch (24.), 2:0 Twumasi (47.), 3:0 Ducksch (53.), 4:0 Twumasi (89.)
SchiedsrichterRobert Kampka (Mainz)

SV Sandhausen kassiert Klatsche gegen Hannover 96 - „Ist natürlich brutal“

„Wir haben viele Fehler gemacht, und diese Fehler führen bei uns momentan leider automatisch zu Gegentoren. Es fehlt von allem derzeit ein bisschen, um erfolgreich zu sein. Auch die geistige Frische, um so ein Spiel vielleicht noch zu drehen, hat heute gefehlt. Aber Aufgeben ist keine Option. Wir stellen uns dieser Aufgabe, werden zusammenhalten und nicht zusammenbrechen und es auch in dieser Saison wieder schaffen, in der Liga zu bleiben“, erklärt SVS-Präsident Jürgen Machmeier nach Abpfiff.

„Es ist natürlich brutal, so einen Start ins Jahr zu erwischen. Klar ist, dass es so nicht weitergehen kann. Wir müssen gewisse Dinge ansprechen, müssen die Gegentore analysieren, aber dennoch positiv bleiben und weiterarbeiten. Es geht jetzt nur darum, so schnell wie möglich Punkte zu holen. Wir haben in den vergangenen Jahren oft bewiesen, dass wir solche Situationen meistern können“, ergänzt.

SV Sandhausen offensiv harmlos, Hannover 96 geht verdient in Führung

Beim SVS gibt es im Vergleich zum letzten Ligaspiel gegen Kiel (0:2) drei Änderungen: Alexander Rossipal, Anas Ouahim und Aleksandr Zhirov ersetzen Nils Röseler (Bank), Emanuel Taffertshofer (nicht im Kader) und Diego Contento (gesperrt). Nach ausgeglichenem Beginn erhöht Hannover in der Folge den Druck und geht nach einer knappen halben Stunde verdient durch Ducksch (24.) in Führung.

Sandhausen präsentiert sich bis auf eine Chance von Alexander Esswein (4.) in der Anfangsphase offensiv komplett harmlos und hat Glück, dass Rick Wulle mit einer Glanztat gegen Valmir Sulejmani (37.) einen höheren Pausenrückstand verhindert.

Doppelschlag nach der Pause: Hannover 96 gewinnt deutlich gegen Sandhausen

Nach dem Seitenwechsel hat der SVS-Keeper dann jedoch keine Chance: Per Doppelschlag sorgen der eingewechselte Twumasi (47.) und Ducksch (53.) für die frühe Vorentscheidung. Auch im weiteren Verlauf hat Hannover die Partie weitestgehend unter Kontrolle, in der Schlussphase sorgt Twumasi (89.) mit seinem zweiten Treffer für den 4:0-Endstand.

SV Sandhausen verliert deutlich gegen Hannover 96 - der Ticker zum Nachlesen

Schlusspfiff!

89. Minute: 4:0! Twumasi hat zu viel Platz und schiebt die Kugel flach ins kurze Eck.

88. Minute: Pena Zauners Schuss geht knapp am Tor vorbei.

84. Minute: Die Niersachsen drängen nun auf den vierten Treffer.

79. Minute: Halimi kommt für Nartey ins Spiel.

75. Minute: Beste Chance für den SVS: Nach einer Ecke kommt die Kugel über Umwege zu Keita-Ruel, der an Esser scheitert.

67. Minute: Pena Zauner ersetzt den unauffälligen Biada.

67. Minute: Distanzschuss von Twumasi - Wulle kann die Kugel festhalten.

65. Minute: Hannover schaltet nun einen Gang zurück, von Sandhausen kommt dennoch weiterhin wenig.

64. Minute: Falette kommt für Hult.

58. Minute: Für Bijol geht es nicht mehr weiter, ihn ersetzt Basdas.

56. Minute: Diekmeier wird verwarnt.

53. Minute: Doppelschlag! Nach einer kurzen Ecke von Kaiser pariert Wulle erst Hults Schuss - Ducksch steht jedoch erneut goldrichtig und trifft zum 3:0.

47. Minute: Blitzstart von Hannover! Nartey verliert den Ball im Mittelfeld, Ducksch sieht den für Sulejmani eingewechselten Twumasi, der Wulle keine Chance lässt.

46. Minute: Weiter gehts, Sandhausen wechselt zweimal: Keita-Ruel und Paurevic ersetzen Ouahim und Linsmayer.

Hannover 96 führt gegen SV Sandhausen - so lief die 1. Halbzeit

Pause in der HDI Arena. Hannover 96 führt hier verdient durch den Treffer von Marvin Ducksch (24.). Sandhausen ist offensiv bislang viel zu harmlos und darf sich bei Wulle bedanken, dass es hier nur 0:1 steht. Wir melden uns gleich zurück.

45. Minute: Drei Minuten werden nachgespielt.

40. Minute: Sulejmani muss behandelt werden - die Partie ist derzeit unterbrochen.

37. Minute: Sulejmani hat das 2:0 auf dem Fuß, scheitert aber am glänzend reagierenden Wulle!

35. Minute: Nach einer Ecke köpft Bijol die Kugel knapp übers Tor.

32. Minute: Gelb gegen Linsmayer.

30. Minute: Esser springt der Ball vom Fuss, nach Vorarbeit von Esswein trifft Biada zum Ausgleich - Kampka gibt den Treffer aufgrund eines vermeintlichen Foulspiels von Esswein jedoch nicht.

28. Minute: Schindlers Distanzschuss fängt Wulle sicher.

Ducksch staubt ab: Hannover 96 führt gegen SV Sandhausen

24. Minute: Die nicht unverdiente Führung für Hannover! Muroya scheitert erst an Wulle, den Nachschuss verwandelt aber Ducksch.

22. Minute: Eine Ecke der Gäste bringt keine Gefahr ein.

17. Minute: Wulle faustet Haraguchis Fernschuss weg - Hannover erhöht nun den Druck.

15. Minute: Schindler fällt nach einem Zweikampf mit Kister im Strafraum zu Boden, Kampka lässt jedoch weiterlaufen.

14. Minute: Die Niedersachsen setzen sich nun in der SVS-Hälfte fest. Zwei Standards von Kaiser bringen jedoch nichts ein.

8. Minute: Wulle und Kister prallen nach einem Freistoß unglücklich zusammen, können kurz darauf aber weiterspielen.

4. Minute: Erste dicke Chance für den SVS! Nach einer Ecke hat Esswein viel Platz und schießt die Kugel knapp am Tor vorbei.

3. Minute: Schindlers flache Hereingabe kann Wulle sicher abfangen.

1. Minute: Die Partie läuft.

+++ Beide Teams laufen in die Kabine, gleich geht es los in der HDI Arena.

Hannover 96 gegen SV Sandhausen - Aufstellungen

Die Aufstellung des SV Sandhausen gegen Hannover 96 ist da: Im Vergleich zum letzten Ligaspiel gegen Kiel gibt es drei Änderungen: Rossipal, Ouahim und Zhirov ersetzen Röseler, Taffertshofer und Contento.

Aufstellung Hannover 96: Esser - Muroya , M. Franke , Hübers , Hult - D. Kaiser , Bijol , Ki. Schindler , Haraguchi , Va. Sulejmani - Ducksch

Aufstellung SV Sandhausen: Wulle - Rossipal , Kister , Zhirov - Diekmeier , Ouahim , Linsmayer , Nartey , Biada , Esswein - K. Behrens

Hannover 96 gegen SV Sandhausen im Live-Ticker – Vorbericht

Vor dem ersten Pflichtspiel im neuen Jahr bei Hannover 96 hat der SV Sandhausen Philip Türpitz, Marlon Frey und Sören Dieckmann vom Trainingsbetrieb freigestellt. „Dieses Trio spielt in den sportlichen Planungen keine Rolle mehr. Die Berater wissen Bescheid und können sich um neue Clubs für ihre Spieler bemühen“, hat der Sportliche Leiter Mikayil Kabaca zuletzt gegenüber der Deutschen Presse-Agentur erklärt.

Verstärkungen seien trotz der Freistellungen und des Sturzes auf den Abstiegsrelegationsplatz nicht zwingend nötig: „Wir halten aber Augen und Ohren offen“, meint SVS-Trainer Michael Schiele. Die kurze Weihnachtspause haben die Kurpfälzer für ein Kurztrainingslager genutzt. „Wir haben die Defizite im athletischen Bereich aufholen können. Wir sind aber immer noch nicht am Limit angekommen“, so Schiele.

SV Sandhausen gastiert bei Hannover 96 – Trio wieder fit

Gegen den vom früheren Sandhausen-Coach Kenan Kocak trainierten Tabellenzwölften aus Hannover stehen die zuletzt angeschlagenen Daniel Keita-Ruel, Aleksandr Zhirov und Dennis Diekmeier wieder zur Verfügung. Linksverteidiger Diego Contento fehlt dagegen wegen einer Rotsperre und wird wohl von Alexander Rossipal vertreten. (mab)

Auch interessant

Kommentare