1:1 

Fotos vom Unentschieden zwischen Sandhausen und Paderborn 

SV Sandhausen - SC Paderborn 07
1 von 7
SV Sandhausen - SC Paderborn 07
SV Sandhausen - SC Paderborn 07
2 von 7
SV Sandhausen - SC Paderborn 07
SV Sandhausen - SC Paderborn 07
3 von 7
SV Sandhausen - SC Paderborn 07
SV Sandhausen - SC Paderborn 07
4 von 7
SV Sandhausen - SC Paderborn 07
SV Sandhausen - SC Paderborn 07
5 von 7
SV Sandhausen - SC Paderborn 07
SV Sandhausen - SC Paderborn 07
6 von 7
SV Sandhausen - SC Paderborn 07
SV Sandhausen - SC Paderborn 07
7 von 7
SV Sandhausen - SC Paderborn 07

Sandhausen - Durch einen Last-Minute-Ausgleich gegen den SC Paderborn verpasst der SV Sandhausen den vierten Sieg in Folge. 

Ist das bitter! Lange Zeit sieht es so aus, als ob der SV Sandhausen seine Siegesserie gegen den SC Paderborn fortsetzt. Erst in der Nachspielzeit sorgt ein unglücklicher Handelfmeter für den 1:1-Endstand.

Die Ostwestfalen setzen durch Mohamed Dräger (4.) und Jamilu Collins (11.) früh Nadelstiche, auf der anderen Seite wird Sandhausen nach Ecken gefährlich: Leopold Zingerle (7.) kann einen Behrens-Kopfball zunächst klasse parieren, zehn Minuten später nickt dann ausgerechnet Tim Kister (17.), der nach langer Verletzungspause sein Comeback feiert, ins rechte Eck ein. 

Die gefürchtete Offensive der Gäste bleibt in Halbzeit eins aus, weil Sandhausens Abwehr kompakt steht. Nach der Pause wird Paderborn offensiver: Einen Hünemeier-Schuss kann Marcel Schuhen (56.) fangen, kurz darauf zeichnet sich der SVS-Keeper mit mehreren Glanztaten gegen Sven Michel (61.) und Collins (71.) aus. 

Paderborn gleicht in der Nachspielzeit gegen Sandhausen aus 

In der Nachspielzeit bekommt Karim Guédé einen Schuss im Sechzehner an die Hand. Den darauffolgenden Elfmeter verwandelt Philipp Klement (94.) zum Last-Minute-Ausgleich für die Gäste. 

Am kommenden Spieltag (Samstag, 13. April/13 Uhr) empfängt der SV Sandhausen im BWT-Stadion am Hardtwald Dynamo Dresden. 

mab 

Kommentare