1. Mannheim24
  2. Sport
  3. SV Sandhausen

Fotos: SVS holt Punkt in Fürth

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Nils Wollenschläger

Fürth – Das war ein wichtiger Punkt! Der SV Sandhausen sieht gegen Greuther Fürth schon wie der sichere Verlierer aus, doch dann steht Andrew Wooten goldrichtig...

SpVgg Greuther Fürth - SV Sandhausen
1 / 11SpVgg Greuther Fürth - SV Sandhausen © picture alliance / dpa
SpVgg Greuther Fürth - SV Sandhausen
2 / 11SpVgg Greuther Fürth - SV Sandhausen © picture alliance / dpa
SpVgg Greuther Fürth - SV Sandhausen
3 / 11SpVgg Greuther Fürth - SV Sandhausen © picture alliance / dpa
SpVgg Greuther Fürth - SV Sandhausen
4 / 11SpVgg Greuther Fürth - SV Sandhausen © picture alliance / dpa
SpVgg Greuther Fürth - SV Sandhausen
5 / 11SpVgg Greuther Fürth - SV Sandhausen © picture alliance / dpa
SpVgg Greuther Fürth - SV Sandhausen
6 / 11SpVgg Greuther Fürth - SV Sandhausen © picture alliance / dpa
SpVgg Greuther Fürth - SV Sandhausen
7 / 11SpVgg Greuther Fürth - SV Sandhausen © picture alliance / dpa
SpVgg Greuther Fürth - SV Sandhausen
8 / 11SpVgg Greuther Fürth - SV Sandhausen © picture alliance / dpa
SpVgg Greuther Fürth - SV Sandhausen
9 / 11SpVgg Greuther Fürth - SV Sandhausen © picture alliance / dpa
SpVgg Greuther Fürth - SV Sandhausen
10 / 11SpVgg Greuther Fürth - SV Sandhausen © picture alliance / dpa
SpVgg Greuther Fürth - SV Sandhausen
11 / 11SpVgg Greuther Fürth - SV Sandhausen © picture alliance / dpa

Die erste Halbzeit gestaltet sich ausgeglichen. Bei den Fürthern, die durch den Derbysieg in Nürnberg zuletzt viel Selbstvertrauen getankt haben, geht viel über Mittelfeldstratege Jürgen Gjasula. Der 30-Jährige findet immer wieder eine Lücke in der SVS-Hintermannschaft.

Freis bringt Fürth in Führung

Das Team von Kenan Kocak versteckt sich aber keineswegs und hat durch Denis Linsmayer (20.) und Tim Kister (33.) gute Chancen auf die Führung. Wie so oft in den vergangenen Wochen fehlt dem Offensivspiel der Badener aber die nötige Durchschlagskraft.

Nach dem Seitenwechsel ziehen sich die Gäste zurück und lassen die Franken kommen. In der 60. Minute hat der SVS dann großes Glück. Der kurz zuvor eingewechselte Zlatko Tripic platziert einen Kopfball an den Pfosten, Marco Knaller wäre chancenlos gewesen. Zehn Minuten später ist es dann aber passiert!

Nach einem Einwurf tankt sich Khaled Narey auf der rechten Seite durch, Sebastian Freis steht in der Mitte völlig frei und trifft zum 1:0 für die Gastgeber.

Von Sandhausen kommt einfach zu wenig. Die Elf um Kapitän Stefan Kulovits hat gegen die stabil stehende Fürther Abwehr keine Ideen - bis zur 93. Minute! Tim Kister zieht aus 18 Metern ab, Fürth-Keeper Megyeri kann den strammen Schuss nur abwehren, Andrew Wooten steht goldrichtig und erzielt den 1:1-Endstand.

______

Transparenzhinweis: HEIDELBERG24 ist Medienpartner des SV Sandhausen 1916 e.V.

nwo

Auch interessant

Kommentare