1. Mannheim24
  2. Sport
  3. SV Sandhausen

Aufstellungen: Schalke 04 gegen SV Sandhausen – S04-Schock kurz vor Anpfiff

Erstellt:

Von: Marco Büsselmann

Kommentare

Der FC Schalke 04 trifft am Samstag auf den SV Sandhausen.
Der FC Schalke 04 trifft am Samstag auf den SV Sandhausen. © Marcel Kusch/dpa

Gelsenkirchen – Der FC Schalke 04 empfängt heute (Samstag) den SV Sandhausen in der 2. Bundesliga. Das sind die Aufstellungen beider Teams:

Update vom 27. November, 15 Uhr: Nun sind die Aufstellungen beider Teams da! Beim SV Sandhausen gibt es zwei Startelf-Änderungen: Den gesperrten Erik Zenga ersetzt Charlison Benschop, zudem spielt Cebio Soukou für Alexander Esswein (Bank). Schalke muss überraschend auf Top-Torjäger Simon Terodde und Kapitän Danny Latza (beide verletzt) verzichten.

Schalke 04 gegen SV Sandhausen gefordert: Voraussichtliche Aufstellungen

Erstmeldung: Der SV Sandhausen bestreitet am Samstag (27. November/13:30 Uhr, live auf Sky) sein drittes Spiel binnen acht Tagen. Nach den Niederlagen gegen Nürnberg und St. Pauli hat SVS-Trainer Alois Schwartz vor der Partie beim FC Schalke 04 weiter Personalprobleme. Neben den länger verletzten Rick Wulle, Tim Kister und Julius Biada fallen auch Daniel Keita-Ruel (Knieschmerzen), Arne Sicker (Sprunggelenkverletzung) und Erik Zenga (5. Gelbe Karte) aus. HEIDELBERG24 berichtet über Schalke 04 gegen SV Sandhausen im Live-Ticker.

Wettbewerb2. Bundesliga – 15. Spieltag
PartieFC Schalke 04 – SV Sandhausen
Anstoß und UhrzeitSamstag, 27. November um 13:30 Uhr

Vor allem die Sperre von Mittelfeld-Organisator Zenga wiegt schwer, ihn könnte Carlo Sickinger ersetzen. Auch eine Systemumstellung ist für Schwartz vorstellbar: „Es kann sein, dass wir Janik Bachmann und Marcel Ritzmaier etwas defensiver aufbieten.“

Bei Gegner Schalke wird es im Vergleich zum Remis gegen Bremen kaum Änderungen geben. Lediglich der Einsatz von Darko Churlinov ist noch fraglich. „Sandhausen hat viele unglückliche Niederlagen kassiert“, sagt S04-Coach Dimitrios Grammozis am Freitag. Bis auf das 1:6 gegen Darmstadt „hätten viele Begegnungen aber auch zugunsten der Sandhäuser ausgehen können. Alois Schwartz hat der Mannschaft viel Stabilität verliehen“, so Grammozis. (mab)

Auch interessant

Kommentare