1. Mannheim24
  2. Sport
  3. SV Sandhausen

SV Sandhausen springt aus der Abstiegszone: Wichtiger Sieg bei Dynamo Dresden

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Marco Büsselmann

Kommentare

Dynamo Dresden – SV Sandhausen
Dynamo Dresden – SV Sandhausen © Robert Michael/dpa

Befreiungsschlag für den SV Sandhausen! Am Samstag feiern die Kurpfälzer einen knappen Auswärtssieg bei Dynamo Dresden und klettern dadurch aus der Abstiegszone:

Der SV Sandhausen hat seinen dritten Auswärtssieg in der laufenden Saison gefeiert und bleibt unter Trainer Alois Schwartz in der Fremde weiter ungeschlagen. Am Samstag gewinnen die Kurpfälzer durch den Treffer von Pascal Testroet (50.) mit 1:0 (0:0) bei Dynamo Dresden. Durch den Erfolg verlassen die Kurpfälzer vorerst die Abstiegszone und klettern auf Platz 14. Die Konkurrenten aus Rostock und Kiel können jedoch noch nachziehen.

PartieDynamo Dresden - SV Sandhausen 0:1 (0:0)
Dynamo DresdenK. Broll - Akoto, Sollbauer (83. Becker), Aidonis (46. Mai) - M. Schröter, C. Löwe (56. Königsdörffer), Y. Stark, Kade (56. Seo), L. Herrmann (68. Hosiner), Mörschel - Daferner
SV SandhausenDrewes - Diekmeier, Höhn, Zhirov, Okoroji - Zenga, Ritzmaier (90. Kister), Bachmann, Ajdini, Esswein (83. Soukou) - Testroet (69. Benschop)
Tore0:1 Testroet (50.)
SchiedsrichterMartin Thomsen (Kleve)

SV Sandhausen springt aus der Abstiegszone: Befreiungsschlag bei Dynamo Dresden

Beide Teams tasten sich lange ab, sodass sich eine Anfangsphase ohne Chancen entwickelt. Erst nach gut 20 Minuten nimmt die Partie Fahrt auf: Ein Kopfball von Marcel Ritzmaier (21.) wird von Antonis Aidonis vor der Linie geklärt, eine Minute später hat Luca Herrmann (22.) mit einem Pfostenschuss die bis dato beste Gelegenheit. Im Anschluss ist Dynamo aktiver und wird noch einmal durch einen Kopfball von Aidonis (34.) gefährlich, letztlich bleibt es aber beim torlosen Remis zur Pause.

Der SV Sandhausen schlägt Dynamo Dresden.
Der SV Sandhausen schlägt Dynamo Dresden. © Robert Michael/dpa

Kurz nach dem Seitenwechsel gehen die Kurpfälzer per Ecke durch Testroet (50.) überraschend in Führung. Der Treffer spielt dem SVS in die Karten. Dresden läuft an, Sandhausen steht jedoch kompakt. In der Schlussphase hält Drewes nach Paraden gegen Christoph Daferner (87.) und Michael Akoto (88.) schließlich den knappen Auswärtssieg fest.

SV Sandhausen gewinnt bei Dynamo Dresden – Der Ticker zum Nachlesen

Schlusspfiff! Der SV Sandhausen gewinnt knapp bei Dynamo Dresden.

95. Minute: Soukou lässt die Entscheidung liegen und scheitert nach einem Konter an Broll.

93. Minute: Noch einmal Getümmel im SVS-Strafraum! Seos Schuss geht letztlich übers Tor.

90. Minute: Vier Minuten werden nachgespielt.

88. Minute: Akoto zieht aus der zweiten Reihe ab, Drewes hält den Schuss im Nachfassen.

87. Minute: Dicke Chance zum Ausgleich! Daferner scheitert aus kurzer Distanz an Drewes.

82. Minute: Den Gastgebern scheint die Luft auszugehen, Sandhausen ist derzeit aktiver.

81. Minute: Zhirov probiert es aus der Distanz - knapp vorbei.

76. Minute: Die Schlussphase läuft. Dresden läuft an, Sandhausen lässt aber kaum was zu.

70. Minute: Sandhausen wechselt: Torschütze Testroet weicht für Benschop.

68. Minute: Diekmeier wird für ein Foul an Königsdörffer verwarnt.

64. Minute: Ritzmaiers Ecke köpft Höhn drüber.

58. Minute: Bleibt es bei diesem Ergebnis, würde der SVS auf Rang 14 springen.

54. Minute: Testroet sieht nach einem Foul Gelb.

50. Minute: Sandhausen geht in Führung! Eine Ecke von Ritzmaier landet über Umwege bei Testroet, der per Direktabnahme ins lange Eck trifft.

49. Minute: Ritzmaiers Schuss wird zur Ecke abgeblockt.

46. Minute: Weiter gehts in Dresden. Dynamo musste verletzungsbedingt wechseln: Mai ist für Aidonis neu drin.

Dynamo Dresden gegen SV Sandhausen – Keine Tore in der 1. Halbzeit

Pause in Dresden. In einer chancenarmen Partie ist Dynamo die aktivere Mannschaft. Herrmann hatte mit einem Pfostenschuss die beste Gelegenheit. Sandhausen ist hauptsächlich um Kompaktheit bemüht und ist lediglich durch Ritzmaier gefährlich geworden.

41. Minute: Die Dresdner Ecken sind bislang zu ungefährlich.

34. Minute: Aidonis kommt aus fünf Metern zum Kopfball, dieser ist jedoch zu zentral, sodass Drewes die Kugel fängt.

31. Minute: Nächste Halbchance für Dynamo: Löwes Schuss geht deutlich drüber.

28. Minute: Mörschel prüft Drewes - kein Problem für den SVS-Keeper.

22. Minute: Große Gelegenheit nun auch für Dynamo! Herrmann nimmt einen Klärungsversuch von Zhirov volley und scheitert am Pfosten.

21. Minute: Gefährlich! Einen Kopfball von Ritzmaier klärt ein Dresdner vor der Linie.

19. Minute: Wir warten weiter auf die erste echte Chance des Spiels.

14. Minute: Nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit übernimmt Dresden nun so langsam das Kommando.

13. Minute: Mörschel setzt sich gegen Höhn durch, sein Schuss verfehlt das Tor aber deutlich.

9. Minute: Gefährliche Flanke von Löwe, Okoroji klärt in letzter Not.

7. Minute: Auch auf der anderen Seite findet ein Eckball von Ritzmaier keinen Abnehmer.

4. Minute: Erste Ecke für Dynamo - keine Gefahr.

2. Minute: Löwe hat sich nach einem Zweikampf mit Diekmeier verletzt, kann aber weitermachen.

1. Minute: Der Ball rollt, Dresden hat Anstoß.

12:45 Uhr: Die Aufstellung des SV Sandhausen gegen Dynamo Dresden ist da: Trainer Alois Schwartz nimmt im Vergleich zum Remis gegen Bremen lediglich eine Änderung vor: Esswein spielt für Sicker (nicht im Kader). Schiedsrichter der Partie ist Martin Thomsen aus Kleve.

Dynamo Dresden gegen SV Sandhausen heute im Live-Ticker - Erste Infos

8 Uhr: Am Samstag (30. Oktober) treffen in der 2. Bundesliga Dynamo Dresden und der SV Sandhausen aufeinander. Während die Sachsen am Mittwoch unglücklich nach Verlängerung aus dem DFB-Pokal ausgeschieden sind, konnten sich die Sandhäuser frühzeitig auf das Spiel in Dresden vorbereiten.

Der SVS hat zuletzt 2:2 gegen den SV Werder Bremen gespielt und will mit diesem Schwung nun auch beim Zweitliga-Aufsteiger bestehen. Anstoß im Rudolf-Harbig-Stadion in Dresden ist um 13:30 Uhr. Die Partie wird ausschließlich von Sky live übertragen. (mab) Transparenzhinweis: HEIDELBERG24 ist Medienpartner des SV Sandhausen 1916 e.V

Auch interessant

Kommentare