1. Mannheim24
  2. Sport
  3. SV Sandhausen

Rückschlag im Abstiegskampf: Sandhausens Serie reißt gegen Hansa Rostock

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Marco Büsselmann

Kommentare

SV Sandhausen – Hansa Rostock
SV Sandhausen – Hansa Rostock © Uwe Anspach/dpa

Rückschlag für den SV Sandhausen im Abstiegskampf. Am Samstag kassieren die Kurpfälzer eine knappe Niederlage gegen Hansa Rostock:

Der SV Sandhausen hat es verpasst, für einen Befreiungsschlag im Abstiegskampf zu sorgen. Am Samstag verlieren die Kurpfälzer ihr Heimspiel gegen Hansa Rostock mit 0:1 (0:1). Für den SVS ist es die erste Niederlage nach zuvor sieben ungeschlagenen Spielen in Folge. Sandhausen bleibt somit drei Punkte vor dem Relegationsplatz, kann aber noch von Verfolger Dresden eingeholt werden.

PartieSV Sandhausen – Hansa Rostock 0:1 (0:0)
SV SandhausenDrewes - Diekmeier (87. Deville), Dumic, Zhirov, Okoroji - Zenga, Ritzmaier (63. Berko), Ajdini (63. Kutucu), Bachmann, Kinsombi (63. Esswein) - Testroet
Hansa RostockKolke - T. Becker, Malone, Roßbach, Riedel (71. Meier) - Rother, Rhein (71. Fröde), Breier (57. Sikan), Ingelsson (82. Schwede), Duljevic - Verhoek (72. Munsy)
Tore0:1 Verhoek (49.)
SchiedsrichterAlexander Sather (Grimma)

Rückschlag im Abstiegskampf: Sandhausens Serie reißt gegen Hansa Rostock

„Das Ergebnis ist enttäuschend, aber die Art und Weise nicht“, sagt SVS-Trainer Alois Schwartz nach Abpfiff. „Wir haben viel investiert und hatten gerade in der ersten Halbzeit viele Abschlüsse. Wir waren einfach zu hektisch vor dem Tor, hatten keine Ruhe und immer die falschen Entscheidungen getroffen. Die Mannschaft hat alles investiert, nur heute ging der Ball einfach nicht rein.“

Es braucht eine knappe Viertelstunde, bis Sandhausen in die Partie findet: Ein Kopfball von Christian Kinsombi (14.) wird von Hansa-Keeper Markus Kolke klasse geklärt, kurz darauf wird es bei zwei Ecken der Kurpfälzer brenzlig.

SV Sandhausen – Hansa Rostock
SV Sandhausen – Hansa Rostock © Uwe Anspach/dpa

SV Sandhausen muss sich Hansa Rostock geschlagen geben

Auf der Gegenseite lässt Rostock zwei gute Gelegenheiten durch Timo Becker (18.) und Simon Rhein (34.) ungenutzt. Als auch Pascal Testroet (39.) kurz vor der Pause seinen Meister in Kolke findet, geht es letztlich torlos in die Kabinen.

Kurz nach dem Seitenwechsel wird der SVS dann geschockt: John Verhoek (49.) köpft eine Flanke ins lange Eck ein. Im weiteren Verlauf fällt Sandhausen offensiv wenig ein, in der Schlussphase sorgt Ryan Malone fast noch mit einem Eigentor für den Ausgleich, sein Kopfball geht aber an den Pfosten, sodass es bei der knappen Niederlage aus Sicht der Gastgeber bleibt.

SV Sandhausen verliert gegen Hansa Rostock – Der Ticker zum Nachlesen

Schlusspfiff! Der SV Sandhausen verliert mit 0:1 (0:0) gegen Hansa Rostock.

90.+3. Minute: Deville kommt nochmal zum Abschluss, der Schuss geht aber deutlich drüber.

90. Minute: Es gibt vier Minuten Nachspielzeit.

87. Minute: Deville kommt für Diekmeier.

86. Minute: Sikan läuft auf Drewes zu, scheitert aber aus spitzem Winkel am SVS-Keeper.

81. Minute: Die Kurpfälzer drängen nun auf den Ausgleich.

77. Minute: Fast der Ausgleich durch ein Eigentor! Malone köpft eine Okoroji-Flanke an den Pfosten.

74. Minute: Die Schlussphase bricht langsam an. Was fällt Sandhausen noch ein?

68. Minute: Die Wechsel haben frischen Wind ins Spiel gebracht, der SVS wirkt wacher.

63. Minute: Sandhausen wechselt dreifach: Kutucu, Berko und Esswein ersetzen Ajdini, Ritzmaier und Kinsombi.

57. Minute: Rostock wechselt erstmals: Sikan ersetzt Breier.

54. Minute: Die Kurpfälzer müssen den Treffer erstmal verdauen. Offensiv gelingt derzeit wenig.

49. Minute: Die Gäste gehen in Führung! Verhoek köpft eine Flanke von Rhein ins lange Eck.

46. Minute: Durchgang zwei läuft.

SV Sandhausen gegen Hansa Rostock – So lief die 1. Halbzeit

Pause in Sandhausen. Ausgeglichene erste Halbzeit: Beide Teams hatten gute Gelegenheiten, der SVS vielleicht die etwas besseren. Letztlich geht das torlose Remis aber in Ordnung, wir melden uns gleich zurück!

39. Minute: Guter Abschluss von Testroet, Kolke ist aber zur Stelle.

34. Minute: Rhein probiert es mit einem Schuss aufs Torwarteck - da hat nicht viel gefehlt!

32. Minute: Zhirov sieht für ein Foul an Verhoek Gelb. Gute Freistoßposition für Hansa.

29. Minute: Guter Schuss von Ritzmaier - knapp vorbei.

28. Minute: Nach einem Freistoß verursacht Zhirov völlig unbedrängt eine Ecke, die letztlich aber nichts einbringt.

24. Minute: Verhoek köpft eine Ecke in die Arme von Drewes.

23. Minute: Für Stimmung sorgen bislang ausschließlich die Gäste-Fans.

18. Minute: Die Partie nimmt Fahrt auf! Nun probiert es Becker auf der anderen Seite aus der Distanz - knapp drüber.

15. Minute: .. diese sorgt ebenfalls für Gefahr! Dumics scharfe Hereingabe landet bei Zenga, der den Ball aus kurzer Distanz nicht richtig trifft, sodass ein Rostocker in letzter Not klären kann.

14. Minute: Beste Chance des Spiels! Ritzmaiers Flanke findet Kinsombi, dessen Kopfball Kolke mit Mühe zur Ecke klärt.

12. Minute: Eine Ecke von Okoroji wird geklärt.

8. Minute: Erster Abschluss der Gäste! Ingelssons Schuss geht aber deutlich vorbei.

7. Minute: Rostock übernimmt in den ersten Minuten die Spielkontrolle.

2. Minute: Erstmals Gefahr im Hansa-Strafraum. Nach einer Ecke verschätzt sich Kolke, hat die Kugel dann aber im Nachfassen.

1. Minute: Die Partie läuft.

SV Sandhausen gegen Hansa Rostock im Live-Ticker – Aufstellungen

13 Uhr: Die Aufstellung des SV Sandhausen für das Duell mit Hansa Rostock ist da. Trainer Alois Schwartz ist zu zwei Änderungen gezwungen: Marcel Ritzmaier und Christian Kinsombi ersetzen Tom Trybull (verletzt) und Cebio Soukou (Corona). Schiedsrichter der Partie ist Alexander Sather aus Grimma.

Aufstellung SV Sandhausen: Drewes - Diekmeier, Dumic, Zhirov, Okoroji - Zenga, Ritzmaier, Ajdini, Bachmann, Kinsombi - Testroet

Aufstellung Hansa Rostock: Kolke - T. Becker, Malone, Roßbach, Riedel - Rother, Rhein, Breier, Ingelsson, Duljevic - Verhoek

9:30 Uhr: Hallo und herzlich Willkommen zu unserem Live-Ticker! Hier gibt es heute alle Infos zur Partie des SV Sandhausen gegen Hansa Rostock. Anstoß im BWT-Stadion am Hardtwald ist um 13:30 Uhr.

SV Sandhausen gegen Hansa Rostock heute im Live-Ticker – Erste Infos

9 Uhr: Trainer Alois Schwartz vom SV Sandhausen wünscht sich im Abstiegskampf der 2. Bundesliga mehr Unterstützung von den Zuschauerrängen. „Natürlich ist es schade, dass wir wenig Leute haben, die uns unterstützen“, sagt Schwartz auf der Pressekonferenz am Donnerstag. „Der Verein ist schon seit zehn Jahren in dieser Liga. Das ist eine Riesenleistung und ich würde mich freuen, wenn noch mehr Fans kommen würden.“

Für das Heimspiel am Samstag gegen Hansa Rostock wurden bisher 4500 Karten abgesetzt. 11.250 Zuschauer sind unter Berücksichtigung der aktuell gültigen Corona-Regeln zugelassen. Unabhängig davon hofft Schwartz darauf, dass seine Spieler ihre Serie von zuletzt sieben Partien ohne Niederlage ausbauen können.

SV Sandhausen gegen Hansa Rostock im Live-Ticker – Schwartz kann aus dem Vollen schöpfen

In personeller Hinsicht kann der SVS beinahe aus dem Vollen schöpfen. Lediglich die langzeitverletzten Torhüter Nikolai Rehnen und Rick Wulle sowie Innenverteidiger Tim Kister stehen dem Tabellen-15. nicht zur Verfügung. (mab) Transparenzhinweis: HEIDELBERG24 ist Medienpartner des SV Sandhausen 1916 e.V.

Auch interessant

Kommentare