Kister verschießt Elfmeter

Packendes Topspiel! SVS belohnt sich in Düsseldorf nicht

+
Fortuna Düsseldorf - SV Sandhausen

Düsseldorf – Der SV Sandhausen hat am Freitagabend seine erste Niederlage im Jahr 2018 kassiert. Gegen Tabellenführer Fortuna Düsseldorf wäre allerdings mindestens ein Punkt drin gewesen.

Der Tabellenvierte macht über weite Strecken ein starkes Spiel, verliert letztlich aber aufgrund eines frühen Gegentores mit 0:1. Tim Kister scheitert im zweiten Durchgang vom Elfmeterpunkt (>>> Der Ticker zum Nachlesen).

Gegenüber dem Heimsieg gegen Dynamo Dresden verändert Kenan Kocak seine Startelf nur auf einer Position. Richard Sukuta-Pasu beginnt für Leart Paqarada, der krankheitsbedingt ausfällt. Vertreten wird der Linksverteidiger vom Winter-Neuzugang Rúrik Gíslason, der erstmals auf dieser Position spielt.

SVS-Abwehr verpennt Anfangsphase

Die Fortuna beginnt schwungvoll und geht bereits in der zweiten Minute in Führung. Nach einer Ecke steht die Sandhäuser Abwehr völlig unsortiert, André Hoffmann wird nicht bedrängt und köpft den Ball zum 1:0 in die Maschen.

Fotos: SVS unterliegt Düsseldorf

Es dauert einige Minute, bis die Gäste ins Spiel finden, doch nach einer Viertelstunde werden Denis Linsmayer und Co. mutiger. Richard Sukuta-Pasu (14.) und Eroll Zejnullahu (19.), der den Ball eigentlich nur noch über die Linie drücken muss, lassen die besten Chancen allerdings liegen. 

Düsseldorf agiert nach der frühen Führung nicht mehr ganz so offensiv, erspielt sich in der Schlussphase aber kleinere Möglichkeiten, bei denen SVS-Keeper Marcel Schuhen nicht eingreifen muss.

Sorgen um Klingmann, Kister verschießt Elfmeter

Die zweite Halbzeit beginnt mit einer langen Verletzungsunterbrechung. Philipp Klingmann und Genki Haraguchi stoßen bei einem Kopfballduell heftig zusammen. Für beide Spieler geht es nicht weiter. Während die Fortuna bei Haraguchi Entwarnung geben kann, hat sich Klingmann eine Gehirnerschütterung zugezogen. Der 29-Jährige muss zwei Tage in einem Düsseldorfer Krankenhaus bleiben.  

Die Partie ist im Anschluss etwas zerfahren und spielt sich vor allem im Mittelfeld ab. Aufregung dann aber in der 74. Minute! Nach einer Sandhäuser Ecke geht Kaan Ayhan mit der Hand zum Ball, Schiedsrichter Jöllenbeck zeigt auf den Punkt. Innenverteidiger Tim Kister tritt an und schießt den Ball flach ins linke Eck - kein Problem für den starken Fortuna-Keeper Raphael Wolf.

Der SVS wirft in der Schlussphase alles nach vorne, doch am Ende sind die Kurpfälzer in der Offensive einfach zu harmlos, sodass es beim 1:0 für Fortuna Düsseldorf bleibt.

Am kommenden Spieltag (Sonntag, 11. Februar/13:30 Uhr) empfängt der SV Sandhausen im BWT-Stadion am Hardtwald Eintracht Braunschweig.

Fortuna Düsseldorf – SV Sandhausen 1:0 (1:0)

Fortuna Düsseldorf: Wolf - Zimmer , Ayhan , Hoffmann , Gießelmann - Neuhaus (72. Nielsen), Sobottka - Raman (88. Bodzek), Fink , Haraguchi (50. Usami) - Hennings 

SV Sandhausen: Schuhen - Kister , Karl , Knipping - Klingmann (50. Stiefler), Gislason - Linsmayer , Förster - Daghfous (63. Derstroff), Zejnullahu (71. Vunguidica) - Sukuta-Pasu

Tor: 1:0 Hoffmann (2.)

Schiedsrichter: Dr. Matthias Jöllenbeck (Freiburg)

Bes. Vorkommnis: Kister verschießt Handelfmeter (75.)

____

Transparenzhinweis: HEIDELBERG24 ist Medienpartner des SV Sandhausen 1916 e.V.

nwo

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare