1. Mannheim24
  2. Sport
  3. SV Sandhausen

2. Bundesliga versinkt im Termin-Chaos - 3 Mannschaften in Quarantäne

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Nils Wollenschläger

Sowohl der SV Sandhausen als auch Holstein Kiel müssen in Quarantäne.

Sowohl der SV Sandhausen als auch Holstein Kiel müssen in Quarantäne. © Uwe Anspach/dpa

2. Bundesliga - Nach dem SV Sandhausen und dem Karlsruher SC muss ein weiteres Team in Corona-Quarantäne. Die DFL steht vor einer schwierigen Aufgabe:

Nach langer Zeit ist das Tabellenbild der 3. Liga mal wieder komplett. Vor dem 31. Spieltag haben alle Mannschaften 30 Spiele absolviert. Angesichts der zahlreichen Spielausfälle, die es aufgrund der Corona-Pandemie bisher gegeben hat, durchaus eine wichtige Meldung. In der 2. Bundesliga sieht die Lage aktuell ganz anders aus. Unter der Woche mussten sowohl der Karlsruher SC als auch der SV Sandhausen in Corona-Quarantäne.

Chaos in der 2. Bundesliga - SV Sandhausen, Karlsruher SC und Holstein Kiel in Quarantäne

Die kommenden beiden Spiele der zwei Mannschaft müssen verschoben werden und auch der 30. Spieltag ist noch in Gefahr. Am Freitagabend folgt dann die nächste schlechte Nachricht: Holstein Kiel muss nach einem Corona-Befund zunächst ebenfalls in Quarantäne. Die Partie gegen Regensburg, die am Samstag hätte stattfinden sollen, ist abgesagt worden. Dabei sind die Norddeutschen nach einer 14-tägigen Quarantäne erst in den Spielbetrieb zurückgekehrt.

Für die Verantwortlichen der DFL ist die Lage alles andere als einfach. Schließlich ist das Zeitfenster, in dem die Nachholspiele bestritten werden können, äußerst eng getaktet. Ausweichmöglichkeiten gibt es zwar beispielsweise am ersten Mai-Wochenende oder durch weitere Englische Wochen, doch aus sportlicher Sicht ist ein fairer Wettbewerb kaum noch möglich. Auch weil die Mannschaften in der Quarantäne nicht zusammen trainieren dürfen. Ein Saisonabbruch gilt zwar als unwahrscheinlich, doch angesichts der aktuellen Situation muss die DFL jedes Szenario in Betracht ziehen. So hat Jürgen Machmeier, Präsident des SV Sandhausen, bereits vorgeschlagen, dass man womöglich die Relegation aussetzt. (nwo) Transparenzhinweis: HEIDELBERG24 ist Medienpartner des SV Sandhausen 1916 e.V.

Auch interessant