Knapper Heimsieg

Mit viel Mühe: Löwen ringen Schlusslicht Nordhorn nieder

Die Rhein-Neckar Löwen empfangen am Donnerstag (19. Dezember/19 Uhr) die HSG Nordhorn-Lingen.
+
Die Rhein-Neckar Löwen empfangen am Donnerstag (19. Dezember/19 Uhr) die HSG Nordhorn-Lingen.

Mannheim – Bis kurz vor dem Ende darf die HSG Nordhorn-Lingen von einem Punktgewinn gegen die Rhein-Neckar Löwen träumen, letztlich behält der Favorit aber doch die Oberhand.

  • 18. Spieltag in der Handball-Bundesliga.
  • Die Rhein-Neckar Löwen gegen HSG Nordhorn-Lingen.
  • Löwen feiern knappen Heimsieg.

Update vom 19. Dezember: Die Rhein-Neckar Löwen haben am Donnerstagabend einen mühsamen Heimsieg gegen den Tabellenletzten HSG Nordhorn-Lingen geholt. In der SAP Arena gewinnt der zweifache Meister mit 32:28 (16:15)

Der Außenseiter aus Nordhorn bietet den Mannheimern, die am vergangenen Spieltag gegen Lemgo enttäuscht haben, ordentlich Paroli. Zehn Minuten vor dem Ende steht es noch 25:25, in den Schlussminuten sichert sich dann aber das Team von Coach Kristjan Andresson die zwei Punkte. Beste Werfer der Partie sind Andy Schmid und Robert Werner mit je sieben Toren. Am Samstag (21. Dezember) empfangen die Rhein-Neckar Löwen Meister SG Flensburg-Handewitt (live auf Sky und im MANNHEIM24-Ticker), der am Donnerstag bei den Eulen Ludwigshafen verloren hat. (nwo)

Vorbericht: Rhein-Neckar Löwen empfangen HSG Nordhorn-Lingen

Vorbericht vom 18. Dezember: Während der November mit sechs Siegen aus sieben Spielen recht erfolgreich gestaltet worden ist, läuft der letzte Monat des Kalenderjahres 2019 für die Rhein-Neckar Löwen durchwachsen. Nach dem bitteren Pokalaus gegen die TSV Hannover-Burgdorf (30:31) folgt am vergangenen Spieltag ein Debakel beim TBV Lemgo Lippe (25:30). 

Nun brennen die Löwen auf Wiedergutmachung und wollen ihren Fans eine bessere Leistung bieten. Dies soll gegen die HSG Nordhorn-Lingen gelingen, die am Donnerstag (19. Dezember/19 Uhr) zu Gast in der SAP Arena ist. 

Am 4. Januar 2020 steigt in der SAP Arena ein weiteres Highlight: Dann testet das DHB-Team vor der EM 2020 gegen Island (live im ZDF und im MANNHEIM24-Ticker).

Rhein-Neckar Löwen gegen Nordhorn-Lingen auf Wiedergutmachung aus

Das war ein Tiefpunkt, den wir so alle nicht mehr erleben wollen. Das war zu wenig für meine Ansprüche, für unsere Ansprüche als Verein und nicht zuletzt für unsere Fans, die uns auswärts wie bei den Heimspielen so großartig unterstützen“, kommentiert Löwen-Geschäftsführerin Jennifer Kettemann das Lemgo-Debakel

Und auch Trainer Kristjian Andresson erwartet von seiner Mannschaft gegen Nordhorn-Lingen eine deutliche Leistungssteigerung: „Wir brauchen Erfolgserlebnisse, vor allem auch für uns selbst. Dafür müssen wir aber auch zeigen, dass wir Löwen sind – und keine harmlosen Miezekätzchen.

Nordhorn-Lingen mit dem Rücken zur Wand

Mit der HSG Nordhorn-Lingen kommt nun eine Mannschaft nach Mannheim, die ebenfalls nicht gerade vor Selbstvertrauen strotzt. Der Aufsteiger ist mit zwei Zählern das Schlusslicht der Handball-Bundesliga. Das Hinspiel haben die Rhein-Neckar Löwen deutlich mit 27:17 für sich entschieden.

Rhein-Neckar Löwen gegen HSG Nordhorn-Lingen live im TV

  • Die Handball-Bundesliga-Partie der Rhein-Neckar Löwen gegen die HSG Nordhorn-Lingen wird am Donnerstag nicht im Free-TV übertragen.
  • Lediglich der Pay-TV-Sender Sky zeigt das Spiel.
  • Sendebeginn ist um 18:30 Uhr auf Sky Sport 6 und Sky Sport 6 HD. Anwurf in der SAP Arena ist um 19 Uhr.

Rhein-Neckar Löwen gegen HSG Nordhorn-Lingen im Live-Stream

  • Einen kostenlosen und legalen Live-Stream wird es nicht geben.
  • Sky-Kunden können das Heimspiel der Löwen über die App „Sky-Go“ im Live-Stream schauen. oal

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare