1. Mannheim24
  2. Sport
  3. Rhein-Neckar Löwen

Nach Olympia-Aus: Uwe Gensheimer verkündet Rücktritt aus DHB-Team

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Nils Wollenschläger

Handball - Kapitän Uwe Gensheimer erklärt kurz nach Olympia in Tokio seinen Rücktritt aus der deutschen Handball-Nationalmannschaft. Hier gibt es alle Infos:

Mannheim - Der Kapitän geht von Bord! Uwe Gensheimer* beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere in der deutschen Handball-Nationalmannschaft*. Das gibt der 34-jährige Kapitän der Rhein-Neckar Löwen* am Donnerstag (12. August) offiziell bekannt. Darüber berichtet MANNHEIM24*. Damit sind die Olympischen Spiele in Tokio für Gensheimer das letzte große Turnier im DHB-Trikot gewesen. Die deutsche Mannschaft ist bereits im Viertelfinale gegen Ägypten ausgeschieden.

Nationalspieler zu werden, war ein Kindheitstraum. Den Adler auf der Brust zu tragen und Kapitän der Nationalmannschaft zu sein, war für mich immer eine riesige Ehre. Ich blicke mit Stolz und Dankbarkeit auf eine lange Zeit beim Deutschen Handballbund zurück und werde die damit verbundenen Erlebnisse niemals vergessen“, sagt Gensheimer nach seinem Rücktritt.

NameUwe Gensheimer
Geboren26. Oktober 1986 (Alter 34 Jahre)
GeburtsortMannheim
Aktueller VereinRhein-Neckar Löwen (seit 2019)

Der gebürtige Mannheimer, der zuvor die Nachwuchsmannschaften des DHB durchlaufen hat, hat bereits 2005 seine Karriere in der Nationalmannschaft gestartet. Sein erstes großes Turnier ist die Europameisterschaft 2010 in Österreich.

Uwe Gensheimer beendet Karriere in der Handball-Nationalmannschaft

Insgesamt bestreitet Uwe Gensheimer 204 Länderspiele, in denen er 921 Tore wirft. Damit ist der Linksaußen der Rhein-Neckar Löwen der drittbeste Werfer der Handball-Geschichte. Der 34-Jährige ist seit 2014 Kapitän der Nationalmannschaft gewesen.

Uwe Gensheimer beendet seine Karriere im DHB-Team.
Uwe Gensheimer beendet seine Karriere im DHB-Team. © Jan Woitas/dpa

Sein größter Erfolg ist der Gewinn der Bronze-Medaille bei Olympia 2016 in Rio de Janeiro. Bei den vergangenen großen Handball-Turnieren hat der Mannheimer allerdings nicht mehr an diesen Erfolg anknüpfen können. Seine Vereinskarriere im Profibereich hat Uwe Gensheimer bei den Rhein-Neckar Löwen begonnen. Von 2016 bis 2019 steht er beim französischen Topklub Paris St. Germain unter Vertrag, ehe er 2019 zu den Löwen zurückkehrt.

Uwe Gensheimer: Karriere im DHB-Team beendet - auch Steffen Weinhold hört auf

Neben Gensheimer hat auch Steffen Weinhold vom THW Kiel seine Karriere im DHB-Team beendet. Zudem legen Hendrik Pekeler und Johannes Bitter eine Pause im Nationalteam ein.

Olympia 2021: Uwe Gensheimer trifft mit Deutschland auf Spanien.
Uwe Gensheimer spielt künftig nicht mehr für Deutschland. © Sascha Klahn/dpa

Ich hätte mir sehr für uns alle, aber insbesondere Uwe, Steffen, Peke und Jogi gewünscht, dass wir in Tokio erfolgreich gewesen wären und das Halbfinale erreicht hätten“, sagt Handball-Bundestrainer Alfred Gislason und fügt hinzu: „Uwe habe ich erst in meiner Zeit als Bundestrainer kennenlernen dürfen. Ich schätze ihn und seine Qualitäten als Kapitän sehr.“ (nwo) *MANNHEIM24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare