1. Mannheim24
  2. Sport
  3. Rhein-Neckar Löwen

Angeschlagene Rhein-Neckar Löwen verlieren Handball-Kracher beim THW Kiel

Erstellt:

Von: Marco Büsselmann

Kommentare

Andy Schmid (M) ist gegen Kiel bester Löwen-Werfer gewesen (Archivfoto).
Andy Schmid (M) ist gegen Kiel bester Löwen-Werfer gewesen (Archivfoto). © Uwe Anspach/dpa

Kiel - Die personell angeschlagenen Rhein-Neckar Löwen haben den Handball-Kracher beim THW Kiel verloren. So lief die Bundesliga-Partie:

Die Rhein-Neckar Löwen haben ihre zweite Niederlage in Folge in der Handball-Bundesliga kassiert. Trotz einer guten Leistung verlieren die Gelbhemden am Sonntag den Kracher beim THW Kiel mit 29:32 (14:18).

PartieTHW Kiel - Rhein-Neckar Löwen 32:29 (18:14)
Torfolge2:3 nach 5 Minuten, 5:5 nach 10 Minuten, 6:7 nach 15 Minuten, 9:10 nach 20 Minuten, 13:12 nach 25 Minuten, 18:14 nach 30 Minuten, 20:16 nach 35 Minuten, 23:18 nach 40 Minuten, 25:21 nach 45 Minuten, 27:23 nach 50 Minuten, 29:25 nach 55 Minuten, 32:29 nach 60 Minuten
SpielortWunderino-Arena Kiel

Angeschlagene Rhein-Neckar Löwen verlieren Handball-Kracher beim THW Kiel

Die personell arg angeschlagenen Löwen kommen überraschend gut in die Partie und können dank der starken Andy Schmid und Torhüter Nikolas Katsigiannis, der zahlreiche Paraden zeigt, beim Tabellenzweiten zunächst mithalten. Aufgrund vieler Zeitstrafen kommen die Gelbhemden ab der 20. Minute dann etwas aus dem Tritt. In der Folge erhöht Kiel den Druck und geht schließlich mit einer 18:14-Führung in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel kann die Mannschaft von Trainer Klaus Gärtner das Spiel ausgeglichen gestalten, den Rückstand aber nur noch bis auf drei Tore minimieren, sodass am Ende eine 29:32-Niederlage auf der Anzeigetafel steht. Bester Werfer des Spiels ist Schmid mit zehn Treffern gewesen.

Rhein-Neckar Löwen verlieren beim THW Kiel – Der Ticker zum Nachlesen

Schlusspfiff! Die Rhein-Neckar Löwen verlieren mit 29:32 (14:18) beim THW Kiel.

57. Minute: Unglücksrabe Diocou trifft auch mit seinem vierten Wurfversuch nicht.

55. Minute: Gensheimer mit seinem fünften Treffer zum 25:29.

52. Minute: Kiel nimmt nochmal eine Auszeit.

50. Minute: Die letzten zehn Minuten laufen. Kommen die Löwen nochmal ran?

45. Minute: Strafe gegen Kiel, zwei Minuten Überzahl für die Gäste.

44. Minute: Die Gelbhemden lassen sich hier weiter nicht abschütteln.

41. Minute: Es schleichen sich derzeit zu viele Abspielfehler ins Spiel der Löwen ein.

37. Minute: Kiel setzt sich nun etwas ab - 17:22.

36. Minute: Achte (!) Parade von Katsigiannis, der einen höheren Rückstand verhindert.

34. Minute: Zweite Strafe gegen Kohlbacher.

34. Minute: Gensheimer bringt die Löwen bei seinem Comeback wieder etwas ran.

31. Minute: Weiter gehts.

THW Kiel führt zur Pause gegen Rhein-Neckar Löwen – So lief die 1. Halbzeit

Pause in Kiel. Keine schlechten ersten 30 Minuten der Rhein-Neckar Löwen! Die personell angeschlagenen Gelbhemden halten beim Tabellenzweiten bislang gut mit, erst gegen Ende der ersten Halbzeit sind die Störche stärker geworden und können sich etwas absetzen. Wir melden uns gleich zurück.

27. Minute: Bitter! Diocou trifft, stand zuvor aber mit dem Fuß auf dem Boden.

24. Minute: Gärtner nimmt seine erste Auszeit.

23. Minute: Die Gastgeber sind durch drei Treffer in Folge wieder vorne.

21. Minute: Kiel wechselt den Torhüter, weil beinahe jeder Wurf auf Landin drin gewesen ist.

18. Minute: Zwei Minuten gegen Diocou.

17. Minute: Kirkelokke mit viel Dampf zum 9:7!

15. Minute: Schmid sorgt mit seinem vierten Treffer für die erste Zwei-Tore-Führung der Gäste.

14. Minute: Katze Katsigiannis! Der Löwen-Keeper zeigt drei klasse Paraden nacheinander.

12. Minute: Strafen gegen Gislason und Kirkelokke, doppelte Überzahl THW.

11. Minute: Nach zwei Strafen für die Störche können die Löwen das Spiel drehen.

8. Minute: Kiel geht erstmals in Führung – 4:5.

7. Minute: Weinhold muss für zwei Minuten auf die Bank.

5. Minute: Ausgeglichener Beginn. Die Löwen können bislang gut mithalten und führen nach fünf Minuten mit 3:2.

2. Minute: Schmid verwandelt den ersten Siebenmeter zur Löwen-Führung.

1. Minute: Die Partie läuft!

13:45 Uhr: In 15 Minuten geht es in der Wunderino-Arena los! Beide Teams machen sich noch warm.

10 Uhr: Hallo und herzlich willkommen zu unserem Live-Ticker! Hier erfährst Du heute alles zum Handball-Bundesliga-Spiel THW Kiel gegen Rhein-Neckar Löwen, das um 14 Uhr in Kiel angepfiffen wird.

THW Kiel gegen Rhein-Neckar Löwen heute im Live-Ticker – Erste Infos zum Spiel

8:30 Uhr: Schwierige Aufgabe für die Rhein-Neckar Löwen! Die Badener gastieren am Sonntag (12. Dezember) bei Meister THW Kiel. Die Löwen sind in den vergangenen Monaten ins Tabellen-Mittelfeld durchgereicht worden, der THW kämpft indes auch in diesem Jahr um die Meisterschaft. „Wir schauen, dass wir dort unser Bestmögliches abliefern“, sagt Löwen-Youngster Philipp Ahouansou im aktuellen Podcast der Rhein-Neckar Löwen. „Wir gehen völlig befreit da rein.

Die Löwen müssen in Kiel weiterhin auf Mikael Appelgren, David Späth und Andreas Palicka verzichten. Das Torhüter-Duo bilden somit erneut Nikolas Katsigiannis und Mats Grupe. Kapitän Uwe Gensheimer, der seinen Vertrag bis 2024 verlängert hat, sollte wohl wieder zur Verfügung stehen. Im Feld lediglich Benjamin Helander aus. Das Duell THW Kiel gegen Rhein-Neckar Löwen wird nicht im Free-TV übertragen, sondern ist nur bei Sky zu sehen. (mab)

Auch interessant

Kommentare