Ausgerechnet im Spitzenspiel

Erste Niederlage! Löwen verlieren Showdown gegen Kiel

+
Die Rhein-Neckar Löwen verlieren gegen Kiel.

Mannheim – Die Rhein-Neckar Löwen gehen erstmals in dieser Bundesliga-Saison als Verlierer von der Platte. In der SAP Arena verliert der Pokalsieger gegen Rekordmeister THW Kiel.

Rückschlag im Titelrennen! Die Rhein-Neckar Löwen unterliegen am Samstagabend (13. Oktober) dem THW Kiel mit 24:27 (12:11).

Während der THW Kiel auf den verletzten Steffen Weinhold verzichten muss, ist bei den Löwen Steffen Fäth rechtzeitig fit geworden. 

Schmid-Hammer zur Pausenführung

Kiel ist in der Anfangsphase die effektivere Mannschaft, das Jacobsen-Team lässt zu viele Chancen liegen. Nach rund zehn Minuten beißt sich der Pokalsieger aber in die Partie und gestaltet das Spitzenspiel ausgeglichen. 

Fotos vom Spitzenspiel Rhein-Neckar Löwen gegen THW Kiel

Die beiden Torhüter Niklas Landin und vor allem Andreas Palicka sorgen dafür, dass im ersten Durchgang nur 23 Tore fallen. Praktisch mit dem Pausenpfiff hämmert Löwen-Kapitän Andy Schmid den Ball zur 12:11-Pausenführung ins Tor.

Löwen nach der Pause zu passiv

Aus diesem psychologischen Vorteil können die Badener zu Beginn der zweiten Hälfte kein Kapital schlagen. Der THW, bei dem Ex-Löwe Harald Reinkind ein ordentliches Spiel macht, hat einen 4:0-Lauf und zieht davon. Nikolaj Jacobsen reagiert und nimmt die Auszeit.

Die Gelbhemden brauchen einige Minuten, um wieder zu ihrem Spiel zu finden, können in der Folge aber verkürzen - es wird zwischenzeitlich noch einmal spannend.

Auch weil die Löwen zwei Siebenmeter verwerfen, gehen die Norddeutschen mit einem Zwei-Tore-Vorsprung in die letzten Minuten. Letztlich machen die Gäste die entscheidenden Tore, die Löwen können nicht mehr zurückkommen und kassieren die erste Saison-Niederlage in der Bundesliga.

Am Dienstag (16. Oktober/19:30 Uhr) sind die Rhein-Neckar Löwen im DHB-Pokal im Einsatz. Dann geht es auswärts gegen den Bergischen HC.

Handball-Bundesliga: Rhein-Neckar Löwen – THW Kiel 24:27 (12:11)

Torfolge:

  • Anwurf in der SAP Arena: Das Spitzenspiel hat begonnen!
  • 0:2 nach 5 Minuten
  • 2:2 nach 10 Minuten
  • 5:5 nach 15 Minuten
  • 8:8 nach 20 Minuten
  • 9:10 nach 25 Minuten
  • 12:11 nach 30 Minuten
  • 12:16 nach 35 Minuten
  • 16:18 nach 40 Minuten
  • 19:20 nach 45 Minuten
  • 21:23 nach 50 Minuten
  • 23:25 nach 55 Minuten
  • Endstand nach 60 Minuten: 24:27

nwo

Mehr zum Thema

Kommentare