Vierter Bundesliga-Erfolg in Folge

Effektive Löwen siegen auch in Stuttgart

+
Alexander Petersson feiert mit den Löwen einen klaren Sieg (Archivfoto).

Stuttgart – Die Rhein-Neckar Löwen halten den Anschluss an die Tabellenspitze. In Stuttgart gewinnt der Meister das zweite Baden-Württemberg-Duell binnen weniger Tage.

Seit der klaren Niederlage gegen Flensburg eilen die Rhein-Neckar Löwen in der Bundesliga von Sieg zu Sieg. Auch beim TVB Stuttgart fährt das Team von Nikolaj Jacobsen zwei Punkte ein. 

Nachdem die Stuttgarter die Anfangsphase der Partie noch ausgeglichen gestalten können, erhöhen die Löwen die Schlagzahl und setzen sich ab. Auffällig: Immer wieder laufen die Schwaben mit dem siebten Feldspieler ins offene Messer. Binnen weniger Minuten erzielt so beispielsweise Löwen-Keeper Andreas Palicka gleich zwei Tore.

Schwächephase vor der Pause

Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit agieren die Gelbhemden aber zu nachlässig und schenken den komfortablen Vorsprung her. Sinnbildlich für die nachlassende Konzentration sind zwei verworfene Siebenmeter. TVB-Keeper Jogi Bitter raubt der Löwen-Offensive in dieser Phase die Nerven. Zur Halbzeitpause führt der Meister deshalb ‚nur‘ mit 16:14.

Nach dem Seitenwechsel bauen die Gäste ihre Führung wieder aus. Wie bereits im ersten Durchgang sind die Gastgeber mit einem Feldspieler mehr viel zu anfällig, sodass der Löwen-Sieg nie ernsthaft gefährdet ist. 

Letztlich gewinnen die Badener deutlich mit 35:27. Bester Werfer ist Stuttgarts Michael Kraus (10 Tore) gefolgt von Patrick Groetzki und Gudjon Valur Sigurdsson (jeweils 6 Tore).

Am Sonntag, 23. Oktober, sind die Rhein-Neckar Löwen dann wieder in der VELUX EHF Champions League gefordert. Es geht zum Titelverteidiger KS Vive Tauron Kielce.

Mehr Löwen-News:

>>> Erst pfui, dann hui! Löwen schlagen Göppingen

>>> Löwen verpflichten Jerry Tollbring

Fotos: Löwen-Gala gegen Göppingen

nwo

Kommentare