Kontinuität in der Chefetage 

Löwen-Geschäftsführerin Kettemann bleibt langfristig! 

+
Von links nach rechts: Achim Ihrig (Stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender), Jennifer Kettemann (Geschäftsführerin), Lars Lamdé (Aufsichtsratsvorsitzender).

Kronau - Die Rhein-Neckar Löwen haben den am Ende der Saison auslaufenden Vertrag von Geschäftsführerin Jennifer Kettemann verlängert: 

Die Rhein-Neckar Löwen setzen auch abseits des Spielfeldes auf Kontinuität und langfristige Planung. Löwen-Geschäftsführerin Jennifer Kettemann hat ihren noch bis zum Ende der laufenden Spielzeit bei den Gelbhemden vorzeitig um vier weitere Jahre verlängert. 

„Haben noch viel vor"

„Ich bin sehr stolz, auch weiterhin für die Rhein-Neckar Löwen tätig zu sein. Gemeinsam haben wir viel erreicht, aber auch noch viel vor und ehrgeizige Ziele für die Zukunft. Deshalb freue ich mich auf die nächsten Jahre und möchte die positive Entwicklung des Clubs auf - sowie auch außerhalb des Spielfeldes weiter vorantreiben“, so die studierte Betriebswirtin zu ihrer Vertragsverlängerung.

Fotos vom Löwen-Heimspiel gegen Leipzig 

„Nachdem die Ernennung von Jennifer Kettemann im März 2016 zu unserer Geschäftsführerin noch für einige überraschend war, sind wir uns sicher, dass es nun keinen mehr überraschen wird, dass wir mit ihr langfristig zusammenarbeiten möchten. 

Jennifer hat zu der überaus erfreulichen Gesamtentwicklung der Löwen, insbesondere im wirtschaftlichen Bereich, entscheidend beigetragen. Wir freuen uns daher, dass wir die Zusammenarbeit mit ihr bis mindestens 2023 besiegeln konnten“ , kommentiert ihr Vorgänger und aktueller Aufsichtsratsvorsitzender Lars Lamadé die Entscheidung des Aufsichtsrates der Löwen. 

Kettemann ist in der Schlussphase der Saison 2015/2016 zur Geschäftsführerin ernannt worden und hat in ihrer Zeit mit den Löwen bisher zwei Deutschen Meisterschaften und den Pokalsieg in der vergangenen Saison gefeiert. 

mab/pm 

Mehr zum Thema

Kommentare