Mehrere Wochen

Diagnose steht fest: Rhein-Neckar Löwen müssen auf Kohlbacher verzichten

Jannik Kohlbacher könnte den Rhein-Neckar Löwen länger fehlen (Archivfoto).
+
Jannik Kohlbacher wird den Rhein-Neckar Löwen vorerst fehlen.

Mannheim – Jetzt herrscht Gewissheit: Die Rhein-Neckar Löwen müssen vorerst auf Jannik Kohlbacher verzichten. Der Nationalspieler fällt verletzt aus:

Update vom 16. September: Die Befürchtungen haben sich bewahrheitet: Die Rhein-Neckar Löwen müssen in die nächsten Wochen auf Jannik Kohlbacher verzichten. Der Nationalspieler hat sich im Finale des BGV Handball Cup am Sonntag eine Bänderverletzung im rechten Ellenbogen zugezogen. Das bestätigen die Löwen am Mittwoch. „Jannik ist einer der besten Kreisläufer der Liga, sein Ausfall trifft uns so kurz vor dem Auftakt in die Pflichtspiele natürlich hart“, sagt Oliver Roggisch, Sportlicher Leiter der Löwen.

Rhein-Neckar Löwen: Jannik Kohlbacher verletzt

Erstmeldung vom 14. September: Der Gewinn des BVG Handball Cups könnte für die Rhein-Neckar Löwen einen bitteren Nachgeschmack haben: Im Finale gegen Liga-Konkurrent Balingen-Weilstetten ist Jannik Kohlbacher verletzt ausgewechselt worden. „Leider müssen wir uns um Kohlbacher Sorgen machen“, fürchtet Löwen-Trainer Martin Schwalb einen längeren Ausfall des Leistungsträgers.

Rhein-Neckar Löwen: Sorgen um Jannik Kohlbacher

„Er hat einen kurzen Schlag an den Arm gemerkt und er hat kurz etwas gehört. Das ist nie ein gutes Zeichen. Wir müssen das untersuchen. Sein Ausfall wäre natürlich fatal, weil er schon einer der wichtigsten Spieler ist“, so Schwalb weiter.

Kohlbacher ist vor der Pause bei einem Zweikampf auf den Ellenbogen gefallen und hat die restliche Spielzeit von der Bank aus verfolgen müssen. Neben Mikael Appelgren, Alexander Petersson, Albin Lagergren, Mait Patrail und Jesper Nielsen wäre er der aktuell sechste verletzte Profi der Gelbhemden. (mab)

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare