Handball-Bundesliga

Rhein-Neckar Löwen wollen bei Schlusslicht Coburg nachlegen – Infos zur Partie

Die Rhein-Neckar Löwen gastieren am Sonntag in Coburg.
+
Die Rhein-Neckar Löwen gastieren am Sonntag in Coburg.

Coburg – Die Rhein-Neckar Löwen gastieren am Sonntag beim Schlusslicht HSC 2000 Coburg. Das sind die wichtigsten Infos vor der Bundesliga-Partie:

Drei Tage nach dem umkämpften Heimsieg gegen Nordhorn treffen die Rhein-Neckar Löwen am Sonntag (11. April/16 Uhr) in Coburg auf den nächsten Abstiegskandidaten. Der HSC ist derzeit Tabellenletzter und steht vor der direkten Rückkehr in die 2. Bundesliga. „Wir versuchen natürlich in Coburg alles zu geben und die zwei Punkte zu holen. Die kämpfen um alles. Das wird nicht einfach, keine Frage“, warnt Löwen-Coach Martin Schwalb gegenüber der Rhein-Neckar Zeitung vor dem Aufsteiger.

Wettbewerb Handball-Bundesliga
Partie HSC 2000 Coburg – Rhein-Neckar Löwen
Anwurf Sonntag, 11. April um 16 Uhr

Rhein-Neckar Löwen gastieren bei HSC 2000 Coburg – Infos zur Partie

Leicht dürfte seiner Mannschaft die Konzentration auf die Partie nicht fallen. Bereits zwei Tage später steht für die Gelbhemden das wichtige Viertelfinal-Hinspiel in der European League beim russischen Klub Medwedi Tschechow an.

Ob der zuletzt angeschlagene Jannik kohlbacher bis dahin wieder fit ist, bleibt offen. Die Langzeitverletzten Mikael Appelgren, Ilija Abutovic und Uwe Gensheimer werden jedenfalls sicher fehlen. (mab)

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare