34:26

Pflichtaufgabe erfüllt! Löwen mühen sich zu Heimsieg gegen Ludwigshafen

+

Mannheim - Die Rhein-Neckar Löwen gewinnen das Heimspiel gegen die Eulen Ludwigshafen und erfüllen damit die Pflichtaufgabe. Mit Ruhm bekleckert haben sich die Gelbhemden dabei aber nicht...

Um zumindest noch theoretisch die Chance auf den dritten Meisterschaftstitel wahren zu können, muss am vorletzten Spieltag ein Sieg gegen die Eulen aus Ludwigshafen her. Doch schon vor der Partie der (zu erwartende) Dämpfer: Der direkte Konkurrent aus Flensburg hat es gegen Lübbecke lange spannend gemacht, kann sich am Ende aber knapp mit 27:24 durchsetzen.

Das Spiel in der SAP Arena beginnt ausgeglichen – die Löwen sind zwar vorne hochprozentig, finden defensiv aber nicht die richtige Antwort auf die mutig auftretenden Gäste aus der Chemie-Stadt.

Andy Schmid sorgt mit seinem Siebenmeter zum 6:5 erstmal für die Führung des amtierenden deutschen Meisters, doch die Eulen halten gut dagegen und übernehmen immer wieder das Ruder, die Gelbhemden ziehen nach. Man merkt dem Team um Headcoach Jacobsen die Verunsicherung nach den letzten drei Partien, aus denen lediglich ein Punkt geholt werden konnte, förmlich an.

Bis zur Halbzeit bleibt das Duell ein offener Schlagabtausch (18:16).

>>> Fassungslosigkeit bei den Löwen: „Es tut unfassbar weh!“

In der zweiten Hälfte schalten die Löwen dann zwei Gänge hoch und werden ihrer Favoritenrolle endlich gerecht – die Eulen geben alles, doch allmählich geht dem Tabellenvorletzten die Puste aus.

Vor allem Larsen, Tollbring, Reinkind und Schmid zeigen jetzt eine starke Leistung und machen den Sack frühzeitig zu. Von den Ludwigshafenern kommt jetzt nur noch wenig Gegenwehr – am Ende wird es dann doch noch recht deutlich. Endergebnis: 34:26!

Das letzte Spiel der Saison bestreiten die Rhein-Neckar Löwen nächsten Sonntag (3. Juni) vor heimischem Publikum in der SAP Arena gegen den SC DHfK Leipzig. Los geht's um 15 Uhr.

+++ Alle News zu den Löwen gibt es auf unserer Facebook-Seite „Meine Rhein-Neckar Löwen“

rob

Kommentare