1. Mannheim24
  2. Sport
  3. Rhein-Neckar Löwen

Nach desolater 1. Hälfte: Rhein-Neckar Löwen kassieren Heimpleite gegen Berlin

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Nils Wollenschläger

Kommentare

Rhein Neckar Loewen - Fuechse Berlin
Die Rhein-Neckar Löwen verlieren gegen die Füchse Berlin. © PIX-Sportfotos/Michaela Kösegi

Mannheim - Das war eine klare Angelegenheit! Die Rhein-Neckar Löwen sind am Sonntag gegen die Füchse Berlin fast chancenlos. So lief die Partie in der SAP Arena:

Die Hoffnungen der Rhein-Neckar Löwen sind im Vorfeld groß gewesen. Nach drei Siegen in Folge wollten die Badener auch gegen Champions-League-Kandidat Füchse Berlin etwas Zählbares holen. In der SAP Arena herrscht am Sonntag (27. März) vor 4.557 Zuschauern aber früh Ernüchterung. Die 24:29-Niederlage wird vor allem in der ersten Halbzeit besiegelt.

WettbewerbHandball-Bundesliga
PartieRhein-Neckar Löwen - Füchse Berlin
Ergebnis24:29 (8:16)
SpielortSAP Arena (Mannheim)

Handball-Bundesliga: Rhein-Neckar Löwen verlieren gegen Füchse Berlin

Nach der Anfangsphase spielen sich die Berliner in einen wahren Rausch. Im Gegenzug sind die Löwen völlig verunsichert. Mit einem zwischenzeitlichen 7:0-Lauf sorgt der Tabellendritte schon im ersten Durchgang für die Vorentscheidung. Zur Pause liegen die Gastgeber deutlich mit 8:16 zurück.

Nach dem Seitenwechsel betreiben die Löwen zwar Schadensbegrenzung, für eine Aufholjagd reicht es aber angesichts der vielen Gegentore in Halbzeit eins nicht. Die Füchse feiern unter dem Strich einen nie gefährdeten Auswärtssieg. Die besten Werfer der Partie sind Jacob Holm und Hans Lindberg mit je sieben Toren. Am kommenden Spieltag empfangen die Rhein-Neckar Löwen die SG Flensburg-Handewitt (Samstag, 2. April/20:30 Uhr). (nwo)

Auch interessant

Kommentare