Letztes Heimspiel des Jahres

Duo rettet Löwen Sieg gegen Erlangen

+
Gudjon Valur Sigurdsson (li.) und Kim Ekdahl du Rietz (M.) führen die Löwen zum Sieg gegen Erlangen.

Mannheim – Trotz einer teilweise enttäuschenden Leistung feiern die Rhein-Neckar Löwen gegen Aufsteiger Erlangen den zwölften Sieg in Serie. Ein Duo hat großen Anteil an den zwei Punkten.

Drei Tage nach dem Einzug ins Final Four im DHB-Pokal haben die Rhein-Neckar Löwen Aufsteiger HC Erlangen empfangen. Das letzte Bundesliga-Heimspiel im Meisterjahr 2016 sollte ein hartes Stück Arbeit werden.

Die Gelbhemden tun sich gegen die Franken, die sehr robust zu Werke gehen, schwer. Ungewöhnlich viele Fehler prägen das Aufbauspiel des Meisters. Dank der treffsicheren Kim Ekdahl du Rietz und Gudjon Valur Sigurdsson führen die Löwen dennoch lange Zeit mit zwei Toren Vorsprung. 

Fotos: Löwen schlagen Erlangen

In der Schlussphase der ersten Hälfte kann der Außenseiter aus Erlangen, für den Ex-Löwe Isaias Guardiola, Bruder des Löwen-Abwehrchefs Gedeon Guardiola, aufläuft, allerdings nicht unverdient ausgleichen. Mit einem umkämpften und leistungsgerechten 14:14 geht es schließlich in die Kabinen.

Du Rietz und Sigurdsson spielen sich in Rausch

Auch nach dem Seitenwechsel bietet der HC dem Favoriten ordentlich Paroli. Mit Beginn der zweiten Hälfte übernehmen die Gäste sogar die Führung. Eine Viertelstunde vor dem Abpfiff zünden die Löwen dann aber noch einmal den Turbo. 

Angeführt vom überragenden Gudjon Valur Sigurdsson gewinnt der Meister am Ende mit 29:27. Der Isländer ist mit elf Toren bester Werfer der Partie, dicht gefolgt von Kim Ekdahl du Rietz, der sich neunmal in die Torschützenliste eintragen kann.

---------

Am Mittwoch, 21. Dezember, steigt dann DAS Bundesliga-Spitzenspiel zwischen dem THW Kiel und den Rhein-Neckar Löwen.

nwo

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare