Nach Champions-League-Schlappe

Heimsieg! Löwen zeigen gegen Hannover Reaktion

+
Kim Ekdahl Du Rietz wirft beim Heimsieg gegen Hannover sieben Tore.

Mannheim – Während die Champions League-Saison der Rhein-Neckar Löwen einer Achterbahnfahrt gleicht, bleibt der Meister in der Bundesliga konstant erfolgreich.

Einen Tag nachdem Nikolaj Jacobsen verkündet hat, dass er ab Sommer 2017 dänischer Nationaltrainer wird und die Löwen 2019 verlassen wird, feiern die Badener gegen den TSV Hannover-Burgdorf ihren 12. Saisonsieg.

„Die Niederlage in Zagreb tut sehr, sehr weh, aber wir müssen und werden gegen Hannover eine Antwort geben“, hat der Däne nach dem schwachen Auftritt in Zagreb angekündigt und seine Spieler sollten ihn nicht enttäuschen.

Fotos: Löwen gewinnen Heimspiel gegen Hannover

Die Niedersachsen halten in einer hektischen und torreichen Anfangsphase gut mit und erspielen sich zwischenzeitlich eine 6:4-Führung. Nach einer knappen Viertelstunde dreht der Meister aber auf. Durch einen starken 6:0-Lauf ziehen die Gelbhemden davon. Zur Halbzeitpause führen die Gastgeber mit 18:13. Mit Sigurdsson, Schmid, Petersson und Du Rietz werfen im ersten Durchgang gleich vier Löwen-Spieler vier Tore.

Schmid in Topform

Im Gegensatz zur Champions-League-Niederlage gegen Zagreb, als das Team von Nikolaj Jacobsen im zweiten Durchgang völlig eingebrochen ist, halten die Löwen auch nach Wiederanpfiff die Konzentration hoch. Die Gäste aus Hannover spielen zwar weiterhin ordentlich mit, doch gegen einen Andy Schmid in Galaform hat der TSV, der zwischenzeitlich bis auf drei Tore wieder rankommt, nicht viel entgegenzusetzen.

Letztlich gewinnen die Gastgeber mit 34:30 und feiern ihren neunten Ligasieg in Serie. Bester Werfer der Partie ist Löwen-Kapitän Andy Schmid mit elf Toren.

--------

Das nächste Bundesliga-Heimspiel der Rhein-Neckar Löwen steigt bereits am Mittwoch, 7. Dezember, gegen den TBV Lemgo.

nwo

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare