1. Mannheim24
  2. Sport
  3. Rhein-Neckar Löwen

Europapokal-Doppelpack: Rhein-Neckar Löwen starten ins Pflichtspieljahr 2021

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Nils Wollenschläger

Die Rhein-Neckar Löwen um Andy Schmid müssen am Dienstag und Mittwoch in Schaffhausen ran. (Archivfoto)
Die Rhein-Neckar Löwen um Andy Schmid müssen am Dienstag und Mittwoch in Schaffhausen ran. (Archivfoto) © Uwe Anspach/dpa

Mannheim - Mit zwei Europapokal-Spielen starten die Rhein-Neckar Löwen ins Pflichtspieljahr 2021. Coach Martin Schwalb muss personell improvisieren:

Die Handball-WM ist erst seit Sonntag vorbei, da richtet sich der Blick der Rhein-Neckar Löwen bereits auf den Pflichtspielauftakt 2021. Am Dienstag (17:30 Uhr) und Mittwoch (18:45 Uhr) bestreiten die Löwen ihre European-League-Gruppenspiele gegen die Kadetten Schaffhausen. Beide Partien finden in der Schweiz statt und werden vom kostenpflichtigen Sport-Streamingdienst DAZN live im Stream übertragen.

Rhein-Neckar Löwen: European-League-Spiele gegen Kadetten Schaffhausen

Wir freuen uns, dass es wieder losgeht“, sagt Löwen-Trainer Martin Schwalb, der auf einige WM-Fahrer verzichten muss „Klar ist das ein bisschen eine unwirkliche Nummer, wenn du ohne entscheidende Spieler zu so einem Doppel-Spieltag antrittst. Andererseits haben wir uns in dieser Krise an so ziemlich alles gewöhnen müssen.

Die Vize-Weltmeister Andreas Palicka und Albin Lagergren sowie der Franzose Romain Lagarde werden ebenso fehlen wie der weiterhin verletzte Mikael Appelgren. Der Einsatz von Nikolas Katsigiannis ist fraglich. Jannik Kohlbacher, der die WM aufgrund einer Ellbogenverletzung verpasst hat, arbeitet weiter an seinem Comeback. „Ich habe ja ohnehin in der Euro League immer geschaut, dass wir alle einbinden. Die Jungs, die da sind, haben im Training einen guten Eindruck hinterlassen“, so Schwalb. (nwo/RNL)

Auch interessant