Zertifikat mit Stern

Ausgezeichnete Jugendarbeit!

+
Logo der ausgezeichneten Rhein-Neckar Löwen.

Mannheim - Die Rhein-Neckar Löwen setzen sich besonders für ihren Nachwuchs ein! Die Handball-Bundesliga verleiht ihnen dafür ein Zertifikat mit Stern.

Zum achten Mal in Folge hat die DKB-Handball-Bundesliga das Jugendzertifikat vergeben. Erneut haben auch die Rhein-Neckar Löwen ein Zertifikat abgesahnt.

Dieses Mal mit „Stern“! 

Das „Jugendzertifikat mit Stern“ gibt es 2015 erstmalig. Nur sieben Erstligisten bekommen es. Neben dem deutschen Vizemeister erhielten die Füchse Berlin, VfL Gummersbach, SC Magdeburg, SG Flensburg-Handewitt, TBV Lemgo und die TSV Hannover-Burgdorf die Auszeichnung „mit Stern“.

Seit 2008 vergibt die HBL das „Jugendzertifikat“ als Gütesiegel für die Nachwuchsarbeit bei den Bundesligisten. Ziel ist „die qualitative Fort- und Weiterentwicklung der Jugendarbeit der Bundesligisten und damit letztlich die Entwicklung der deutschen Topspieler“. 

Der Geschäftsführer der Rhein-Neckar Löwen, Lars Lamadé, sieht in dieser Auszeichnung einen Beweis dafür, dass am Handballförderzentrum Kronau hervorragende Arbeit geleistet wird. 

„Wir sind stolz als einer von wenigen Erstligisten das Jugendzertifikat mit Stern erhalten zu haben. Die Rhein-Neckar Löwenhaben schon immer einen besonderen Schwerpunkt auf die Nachwuchsförderung gesetzt.“, erklärt er.

Für das Jugendzertifikat mit Stern wurde dieses Jahr besonders genau hingeschaut. Unter anderem ist dafür der Ausbildungsstand der Trainer sowie die Trainingsqualität und die Umfänge der Nachwuchsteams ausschlaggebend.

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare